Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
6°/ 3° Regenschauer
Thema Kaltenkirchen

Kaltenkirchen

Alle Artikel zu Kaltenkirchen

Der Autodidakt Jörg Selonke aus Hardebek hat ein Jahrzehnt lang hauptsächlich Akte in Bunt- und Bleistift gezeichnet. Ein Dutzend dieser Bilder waren gerade einmal 24 Stunden in der Raiffeisenbank in Bad Bramstedt zu sehen, dann musste Selonke sie wieder abhängen.

Anna Maria Persiehl 13.09.2013

Noch sieht es im Gemeindehaus an der Michaeliskirche nach viel Arbeit aus. Pastoren und Kirchengemeinderat sind aber zuversichtlich, dass das komplett umgestaltete Gebäude zum Gemeindefest am Sonntag, 22. September, eingeweiht werden kann. Dann soll es auch einen neuen Namen erhalten.

Isabelle Pantel 13.09.2013

„Hans Harbeck vom MSC Kaltenkirchen erhielt als erster Motorsportler des Kreises Segeberg die höchste Motorsportauszeichnung, das goldene ADAC-Motorsportabzeichen mit Brillanten.“ Dies geschah beim 18. Fest der Motorsportler des ADAC-Gaues Schleswig-Holstein in Kiel. Am 10. Januar 1972 berichtete die Segeberger Zeitung über die besondere Ehrung.

Christian Detlof 12.09.2013

Politik Neue S-Bahn für 630 Millionen im Umland Hamburg Albig hängt Kieler Stadtbahn ab

Schleswig-Holstein hat mit Hamburg die Weichen für den Bau der S-Bahn-Linie 4 gestellt und die Kieler Stadtregionalbahn (SRB) damit vorerst abgehängt. Nach einem Nordgipfel kündigte Ministerpräsdent Torsten Albig (SPD) in Hamburg an, dass beide Länder mit 30 Millionen Euro in die konkrete Planung für die S4 einsteigen. Sie soll zwischen Hamburg und Bad Oldesloe fahren und steht in Konkurrenz zur SRB. In Kiel löste die Entscheidung, der S4 den Vorzug zu geben, mehr Beifall als Kritik aus.

Ulf Billmayer-Christen 11.09.2013

Hamburg und Schleswig-Holstein sollten nach Ansicht der Wirtschaft eine gemeinsame Taskforce für eine funktionierende norddeutsche Verkehrsinfrastruktur gründen. Zehn Punkte für den Masterplan stellte der UV Nord am Freitag vor. 

Deutsche Presse-Agentur dpa 11.09.2013

Ein Kind wird geboren - für die meisten Eltern ist es das größte Glück. Doch der neue Erdenbürger stellt auch den Alltag auf den Kopf. Mama und Papa wissen häufig nicht, wo sie bei Problemen Rat und Hilfe erhalten können. Ändern will das der Kreis Segeberg durch den Einsatz von so genannten Familienbotschaftern.

Patricia König 09.09.2013

Im November wird Ministerpräsident Torsten Albig mit einer Delegation nach China reisen, um dort für den Wirtschaftspartner Schleswig-Holstein zu werben. Für das Kaltenkirchener Unternehmen Wiska kommt der Termin wie gerufen: Es plant am 18. November die offizielle Gründung einer Tochtergesellschaft in Shanghai.

09.09.2013

Der Fall des „Kellerkindes“ von Bad Segeberg kommt vor Gericht. Wie Staatsanwalt Axel Bieler KN-online bestätigte, wird die Anklage gegen die Eltern und den ehemaligen Leiter des Segeberger Jugendamtes vorbereitet. Bieler erwartet die Akten der ermittelnden Kriminalpolizei in den kommenden Tagen.

Michael Stamp 07.09.2013

Platz zum Feiern gab es genug in einem der größten Firmengebäude der Region. An der Maybachstraße im Kaltenkirchener Gewerbegebiet wurde nach nur eineinhalbjähriger Bauzeit das neue Ersatzteilzentrum der Jungheinrich AG festlich eröffnet.

Michael Zwicker 06.09.2013

Kinder sind immer noch die schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft. Sie können sich nicht gegen Gewalt, sexuelle Übergriffe und Verwahrlosung wehren und sind den Umständen meistens hilflos ausgesetzt. Die Rechte der Kinder will der Kreis Segeberg mit einem Informations- und Unterhaltungsprogramm stärken.

Patricia König 06.09.2013

Politik Auseinandersetzung mit dem NS-Regime Jeder Schüler soll KZ besuchen

Alle Jugendlichen in Schleswig-Holstein sollen künftig mindestens einmal in ihrer Schulzeit eine KZ-Gedenkstätte besuchen. Das forderte Kulturministerin Anke Spoorendonk (SSW), die zugleich ein Konzept für den Ausbau solcher „Lernorte“ vorstellte.

02.09.2013

Um das Kaltenkirchener Stadtmarketing ist es ruhig geworden. Aber es gibt es noch, obwohl prominente Kaltenkirchener der Vorstandsarbeit den Rücken gekehrt haben - wie Dodenhof-Modehaus-Geschäftsführer Michael Juhr oder Kaltenkirchener-Bank-Vorstand Johann Fuhlendorf.

Klaus-Ulrich Tödter 31.08.2013