Verfolgungsjagd in Kiel

26-Jähriger baut Unfall in Gaarden

Foto: Die Verfolgungsjagd der Polizei Kiel währte in der Nacht zu Sonnabend nicht lange.

Die Verfolgungsjagd der Polizei Kiel währte in der Nacht zu Sonnabend nicht lange.

Kiel. Wie die Polizei am Montagmorgen berichtete, hatten Beamte des 4. Reviers gegen 2.40 Uhr einen Audi mit auffälliger Fahrweise in der Preetzer Straße gesehen – und wollten ihn zur Kontrolle stoppen. Er trat daraufhin auf das Gaspedal und versuchte zu entkommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gegen Ampel und Hauswand gefahren

"Die Flucht währte allerdings nicht lange, da der 26-Jährige Fahrer mit dem Wagen erst gegen eine Ampel fuhr, anschließend die Kontrolle verlor und gegen eine Hauswand fuhr", schilderte Polizeisprecher Matthias Arends. Die Polizei nahm ihn und seinen 35-jährigen Beifahrer an der Kreuzung von Preetzer und Iltisstraße vorläufig fest.

Wagen als gestohlen gemeldet

Bei der anschließenden Überprüfung habe sich herausgestellt, dass gegen den Fahrer ein offener Haftbefehl bestand und er offenbar vor der Fahrt Drogen genommen hatte. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Außerdem war der Wagen als gestohlen gemeldet worden. Der Fahrer kam ins Gefängnis.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen