Gaarden

30-Jährige auf der Straße ausgeraubt

Foto: Sieben Streifenwagen machten sich nach Polizeiangaben auf den Weg, um den Täter zu finden. Doch er blieb zunächst verschwunden.

Sieben Streifenwagen machten sich nach Polizeiangaben auf den Weg, um den Täter zu finden. Doch er blieb zunächst verschwunden.

Kiel. Wie die Polizei Kiel am Donnerstag mitteilte, soll der Täter gegen 9.35 Uhr auf die Frau im Pastor-Gosch-Weg in Kiel-Gaarden getroffen sein. Er ging demnach rabiat zu Werke und hielt der Frau den Mund zu, damit sie nicht um Hilfe rufen konnte, während sie auf dem Boden lag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Flucht in Richtung Schulstraße

Der Unbekannte raubte nach Angaben der Frau 70 Euro aus ihrem Portemonnaie, das sich in ihrem Rucksack befand. Anschließend sei er in Richtung Schulstraße geflüchtet. Sieben Streifenwagen der Kieler Polizei hätten sich nach einer sofort eingeleiteten Fahndung auf den Weg gemacht, um den Täter zu finden – doch vergebens.

Frau mit Kind in der Nähe

Nach Angaben des Opfers befand sich eine Frau mit Kind in der Nähe des Tatortes. Nach ihr und weiteren Zeugen wird jetzt gesucht. Das Kommissariat 13 der Bezirkskriminalinspektion Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweisgeber können sich melden unter Tel. 0431/160 3333.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier.

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen