CAP Kiel

Außenverkleidung stürzte auf Gehweg

Foto: Die Feuerwehr Kiel musste am Sonntagnachmittag in der Kaistraße Fassadenteile am CAP abbauen.

Die Feuerwehr Kiel musste am Sonntagnachmittag in der Kaistraße Fassadenteile am CAP abbauen.

Kiel. Die Feuerwehr Kiel musste am Sonntagnachmittag in der Kaistraße beim Erlebniszentrum CAP in Kiel Fassadenteile abbauen. Zuvor waren Teile der Außenverkleidung kurz vor 14 Uhr auf Höhe des Eingangsbereichs auf den Gehweg gestürzt. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Polizei Kiel sperrte sofort den Gehweg und den Eingangsbereich des CAPs an der Kaistraße ab und sicherte die Teile. Die Feuerwehr rückte mit einer Drehleiter und einem Löschfahrzeug an.

Feuerwehr überprüfte Fassade des CAPs

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich weitere Teile lösen, wurde eine Überprüfung der Fassade veranlasst. Dabei wurden weitere Teile mit Hilfe der Drehleiter abgenommen und gesichert. Sie hatten sich ebenfalls aus noch ungeklärter Ursache gelöst.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Während des Einsatzes musste die Kaistraße teilweise gesperrt werden. Gegen 14.30 Uhr rückten die Einsatzkräfte wieder ab. Die Fassadenteile wurden auf dem Gehweg gesammelt und der Gebäudeverwaltung übergeben.

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen