Bedrohungslage im Kieler Hauptbahnhof

Knapp 20 Polizistinnen und Polizisten der Landes- und Bundespolizei waren im und am Kieler Hauptbahnhof im Einsatz.
01 / 05

Knapp 20 Polizistinnen und Polizisten der Landes- und Bundespolizei waren im und am Kieler Hauptbahnhof im Einsatz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Der Kieler Hauptbahnhof war am Montag rund anderthalb Stunden wegen einer „Bedrohungslage“ gesperrt.
02 / 05

Der Kieler Hauptbahnhof war am Montag rund anderthalb Stunden wegen einer „Bedrohungslage“ gesperrt.

Der Kieler Hauptbahnhof war nach der Räumung wie ausgestorben.
03 / 05

Der Kieler Hauptbahnhof war nach der Räumung wie ausgestorben.

Vor dem Bahnhof warteten viele Reisende mit ihren Koffern.
04 / 05

Vor dem Bahnhof warteten viele Reisende mit ihren Koffern.

Die Polizisten konnten im Bahnhof nichts Verdächtiges finden. Der Bahnhof wurde um 12.47 Uhr wieder freigegeben.
05 / 05

Die Polizisten konnten im Bahnhof nichts Verdächtiges finden. Der Bahnhof wurde um 12.47 Uhr wieder freigegeben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Update

Podcast

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken