Obdachlose in Kiel


„Bis minus 20 Grad halte ich es aus“

Antje Fräter aus dem Schlossquartier spendet zwei Obdachlosen Kleidung, Geld, Kekse und Masken. Nur eine kurze Freude für die beiden Männer: Schon kurz darauf müssen sie hier in der Brunswiker Straße ihren Platz unter dem leerstehenden Bürogebäude räumen. Der Hausherr lässt durchgreifen.

Antje Fräter aus dem Schlossquartier spendet zwei Obdachlosen Kleidung, Geld, Kekse und Masken. Nur eine kurze Freude für die beiden Männer: Schon kurz darauf müssen sie hier in der Brunswiker Straße ihren Platz unter dem leerstehenden Bürogebäude räumen. Der Hausherr lässt durchgreifen.

Loading...

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken