Entschärfung am Freitag

Bombenfund in Kiel: Das müssen Sie wissen

Die Bombe wurde bei Sondierungsarbeiten in der Nähe des Holstein-Stadions gefunden (Archivbild).

Die Bombe wurde bei Sondierungsarbeiten in der Nähe des Holstein-Stadions gefunden (Archivbild).

Kiel. Die Bombe ist Spezialisten des Landeskriminalamtes bei Sondierungen aufgefallen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Es soll sich um eine amerikanische 250-Kilo-Bombe mit Bug- und Heckzünder handeln.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wann beginnt die Evakuierung des Sperrgebiets?

Ab 11 Uhr werden laut Polizei Straßen rund um das Stadion von den Sperrungen betroffen sein. Bis 12 Uhr müssen alle Anwohner ihre Häuser und Wohnungen verlassen haben.

Welche Straßen werden für die Entschärfung gesperrt?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Folgende Straßen und Bereiche sind von der Evakuierung betroffen:

  • Achterkamp 51 - 57 (ungerade Hausnummern)
  • Am Botanischen Garten (gesame Straße)
  • Eduard-Adler-Straße 10 (gerade Hausnummern)
  • Elendsredder 19 - 77 (ungerade Hausnummern)
  • Elendsredder 30 - 36 (gerade Hausnummern)
  • Gurlittplatz 1 - 3 (fortlaufende Hausnummern)
  • Gurlittstraße 1 - 3 (ungerade Hausnummern)
  • Hanssenstraße 14 - 30 (gerade Hausnummern)
  • Hanssenstraße 15 - 19 (ungerade Hausnnummern)
  • Heider Straße (gesamte Straße)
  • Husumer Weg 1 - 21 (ungerade Hausnummern)
  • Husumer Weg 2 - 4 (gerade Hausnummern)
  • Itzehoer Straße 1 - 15 (ungerade Hausnummern)
  • Kappelner Straße 1 - 11 (ungerade Hausnummern)
  • Leibnizstraße 11 - 19 (unegrade Hausnummern)
  • Lebnizstraße 12 - 16 (gerade Hausnummern)
  • Moorkamp (gesamte Straße)
  • Projensdorfer Straße 23 - 155 (ungerade Hausnummern)
  • Projensdorfer Straße 30 - 150 (gerade Hausnummern)
  • Schulredder 10 - 12 (gerade Hausnummern)
  • Steenbeker Weg 4 - 26b (gerade Hausnummern)
  • Steenbeker Weg 23 - 33 (ungerade Hausnummern)
  • Wesselburener Straße 1 - 3 (ungerade Hausnummern)
  • Westring 481 - 501 (ungerade Hausnummern)
  • Westring 496 - 500 (gerade Hausnummern)

und

  • Teile von "Schwarzer Weg"
  • Reinhard-Demuth Platz
  • B 503
  • B76
Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie viele Menschen sind von der Bombenentschärfung betroffen?

Nach Angaben von Stadt und Polizei sind etwa 2600 Personen von der Evakuierung betroffen. Die Stadt hat sie am Mittwoch mit Handzetteln informiert. Das Flugblatt der Stadt Kiel hat ein neues Design und informiert inzwischen auch per QR-Code und in sieben verschiedenen Sprachen.

Wann beginnt die Entschärfung der Bombe?

Der Kampfmittelräumdienst plant, die Evakuierung bis 12 Uhr abgeschlossen zu haben. Danach soll mit der Entschärfung der Bombe begonnen werden. Wenn alle Anwohner den Sperrbereich rechtzeitig verlassen haben, kann die Aktion in der Regel pünktlich starten.

Wo können die betroffenen Anwohner hin?

Die Sporthalle der Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule (Elendsredder 26) steht ab 11 Uhr zur Verfügung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wird die Bombe gesprengt oder entschärft?

Der Kampfmittelräumdienst plant den Blindgänger zu entschärfen und zu bergen. Derzeit prüfen die Fachleute außerdem noch, ob es einen weiteren Blindgänger am gleichen Ort gibt. Laut Polizei würde das an den Abläufen der Aktion aber nicht viel ändern: Die Entschärfer setzten in dem Fall ein weiteres Team ein.

An wen wende ich mich, wenn ich Hilfe benötige?

Für medizinische Hilfe oder Fragen zur Evakuierung wenden Sie sich bitte an das Bürgertelefon der Feuerwehr Kiel. Das wird am Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und am Freitag ab 7 Uhr bis zum Evakuierungsende freigeschaltet unter der Nummer 0431/5905 555.

Alle Betroffenen sind darüber hinaus aufgerufen, ihre Nachbarn ebenfalls über die Evakuierung zu informieren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch:

Marine will in Kiel Tirpitzhafen und Scheermole umbenennen

Dienstliche Flugreisen der Stadt-Angestellten: Kiel will Entschädigung zahlen

Kennen Sie schon unsere Newsletter?

  • Post aus dem Newsroom: Montag bis Freitag, gegen 17 Uhr, senden wir Ihnen einen Überblick über die Nachrichtenlage in Schleswig-Holstein. Geschrieben wird der Newsletter abwechselnd von Chefredakteur Christian Longardt, seinem Stellvertreter Bodo Stade, Tanja Köhler (Mitglied der Chefredaktion) und Florian Hanauer (CvD). Hier können Sie den Newsletter kostenfrei bestellen.
  • Holstein Kiel - Die Woche: Jeden Freitag die wichtigsten Infos zu Zweitligist Holstein Kiel. Nah dran - geschrieben von Sportchef Alexander Hahn und den Holstein-Kiel-Reportern Marco Nehmer und Niklas Schomburg. Und so einfach erhalten Sie den Newsletter: Hier anmelden.

Wie viele Blindgänger gibt es noch in Schleswig-Holstein?

Über 49.000 Tonnen Bomben wurden im Zweiten Weltkrieg über Schleswig-Holstein abgeworfen. Davon dürften zehn Prozent als Blindgänger liegen geblieben sein. Eine Vermutung. Denn Buch geführt wurde darüber nicht.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen