Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Durch Verkäufe

Deutsche Wohnen nimmt 500 Mio. Euro ein

"Deutsche Wohnen" hat in Kiel Wohnungen veräußert.

"Deutsche Wohnen" hat in Kiel Wohnungen veräußert.

Berlin/Kiel. Mit dem Verkauf von mehr als 6000 Wohneinheiten solle vornehmlich der Kauf von knapp 3000 Wohneinheiten in westdeutschen Metropolregionen finanziert werden, teilte der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen am Montagabend in Berlin mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die veräußerten Immobilien befinden sich hingegen den Angaben zufolge überwiegend in Kiel, Lübeck, Erfurt und Chemnitz. Käufer ist die ZBI Gruppe aus Erlangen. 2016 hatte die Deutsche Wohnen noch groß in Kiel investiert - 3800 Wohnungen auf dem Ostufer wurden gekauft.

Trotz der aktuellen Diskussion um Beschränkungen des Mietmarktes bis hin zu Enteignungen zeigte sich Deutsche Wohnen zuversichtlich für die weitere Entwicklung. Man sei „aufgrund der positiven Fundamentaldaten davon überzeugt, dass die Metropolregionen in Deutschland, vor allem Berlin, weiterhin an Attraktivität und Wert gewinnen werden“, hieß es in der Mitteilung weiter.

Erst am Wochenende hatte sich die Bundesregierung tragende Koalition auf eine Verschärfung beim Mietrecht geeinigt. In Berlin wurde zuletzt über noch weitergehende Schritte diskutiert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch:

Deutsche Wohnen führte im Juli eigenen Mietendeckel ein

Deutsche Wohnen, Vonovia und Co: Sind Enteignungen von Wohnkonzernen legal?

So gefährlich sind die großen Immobilienkonzerne wirklich

Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen “Deutsche Wohnen“

Von KN/dpa

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.