Sonnabend, 6. August

Die Zukunft Kiels gestalten: Mitmachaktion auf dem Asmus-Bremer-Platz

Wie soll das Kiel der Zukunft aussehen? Mit dieser Frage beschäftigt sich eine Mitmachaktion auf dem Asmus-Bremer-Platz.

Wie soll das Kiel der Zukunft aussehen? Mit dieser Frage beschäftigt sich eine Mitmachaktion auf dem Asmus-Bremer-Platz.

Kiel. Direkten Einfluss auf die Gestaltung des Stadtbilds und des Zusammenlebens in Kiel nehmen: Das will das Projekt „raum-x“ allen Kielerinnen und Kielern ermöglichen. Eine Möglichkeit zur Teilhabe gibt es am Sonnabend, 6. August, von 10 bis 14 Uhr auf dem Asmus-Bremer-Platz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei einer Mitmach-Kreideaktion soll darüber nachgedacht werden, wie das zukünftige Leben in Kiel aussehen soll. Der Asmus-Bremer-Platz wird damit für einen Tag zur Leinwand für verschiedene Visionen einer lebenswerten Stadt. Jeder darf sich künstlerisch an dem gemeinsamen Wunschbild beteiligen.

Zukunftsfragen für Kiel sollen künstlerisch beantwortet werden

Vier Fragen stehen dabei im Fokus: Wie sehen die Gebäude in der Stadt der Zukunft aus? Wie bewegen wir uns in der Stadt der Zukunft fort? Wie und wo begegnen wir uns in der Stadt der Zukunft? Wie und wo wohnen wir in der Stadt der Zukunft?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Auf diese Fragen gibt es viele Antworten, die in dem Wunschbild gesammelt werden. Unterstützt wird die Aktion vor Ort vom Kieler Innenstadt-Management sowie dem Künstler Manuel Puderbach alias TwentyTwoArts. Neben dem Malen ist auch Zeit zum Diskutieren, um verschiedene Ideen zu beleuchten und auszutauschen.

Ergebnisse der Aktion in Kiel werden Teil der Strategieentwicklung der smarten Kiel-Region

Im Rahmen der Veranstaltung besteht außerdem die Möglichkeit, an Führungen durch den „raum x“, das Zukunftslabor für Stadtentwicklung, in der Kundenhalle der Kieler Nachrichten teilzunehmen.

Die Ergebnisse der Wunschbild-Aktion fließen in die Strategieentwicklung der smarten Kiel-Region mit ein. Diese Strategie wird im Herbst diesen Jahres festgeschrieben und dem Rat der Stadt Kiel vorgestellt.

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken