Kripo Kiel ermittelt

Drei Raubüberfälle auf Taxis im Stadtteil Mettenhof

Die Polizei sucht Hinweise auf drei Raubüberfälle auf Taxis im Kieler Stadtteil Mettenhof.

Die Polizei sucht Hinweise auf drei Raubüberfälle auf Taxis im Kieler Stadtteil Mettenhof.

Kiel. Im Kieler Stadtteil Mettenhof hat es laut Polizei in den vergangenen Tagen drei Raubüberfälle auf Taxis gegeben. Eine Fahrerin sei gleich zweimal betroffen gewesen. Nach Angaben der Polizei erlitt sie bei einer Tat schwere Verletzungen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeuginnen und Zeugen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein Fahrgast war in der Nacht von Sonntag auf Montag gegen 1.55 Uhr in der Helsinkistraße bei der 47-jährigen Taxifahrerin ins Auto gestiegen. In Mettenhof im Osloring habe der Täter sie bedroht und Geld gefordert, es blieb laut Polizei aber bei dem Versuch.

Taxifahrerin musste mit Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus

Schlimmer ging es für die 47-Jährige in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch aus. Drei Fahrgäste setzten sich in Höhe Kirchhofallee 40 ins Taxi. Zunächst führte die Fahrt in den Malmöweg nach Mettenhof. Dort sei gegen 23.45 Uhr eine weitere Person an das Taxi herangetreten und habe mit vorgehaltener Schusswaffe Bargeld gefordert. Nachdem der Mann das Geld hatte, habe er der 47-Jährigen mehrfach ins Gesicht geschlagen. Sie musste mit Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sie beschrieb den Haupttäter als etwa 1,70 Meter groß und von südländischem Erscheinungsbild. Der dunkelhaarige Mann im Alter von etwa 20 Jahren soll mit einer dunklen Jacke mit Fellkragen bekleidet gewesen sein. Die drei Fahrgäste beschrieb sie als etwa gleichaltrig und ebenso von südländischer Herkunft.

Einen ähnlichen Überfall auf einen 53-jährigen Taxifahrer gab es bereits gegen 1.15 Uhr in der Nacht von Freitag auf Sonnabend. Am Fahrtziel in der Vaasastraße soll der Täter dem 53-Jährigen die Geldbörse entrissen und dabei eine Schusswaffe in der Hand gehalten haben. Die Polizei nimmt Hinweise zu den Überfällen unter Tel. 0431/1603333 entgegen.

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen