Strandwache


„Menschenunwürdige Unterbringung“: Rettungsschwimmer klagen über massive Mängel in Kieler Quartieren

„Sollten sich die Rahmenbedingungen nicht verbessern, wird die Stadt Kiel bald ohne ehrenamtliche Rettungsschwimmer auskommen müssen“, warnen freiwillige Kräfte der Strandwache in einem offenen Brief. Sie kritisieren die Unterbringung in der Wachstation und in den Häusern im Jugenddorf (Foto) am Falckensteiner Strand.

„Sollten sich die Rahmenbedingungen nicht verbessern, wird die Stadt Kiel bald ohne ehrenamtliche Rettungsschwimmer auskommen müssen“, warnen freiwillige Kräfte der Strandwache in einem offenen Brief. Sie kritisieren die Unterbringung in der Wachstation und in den Häusern im Jugenddorf (Foto) am Falckensteiner Strand.

Loading...

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen