Polizeikontrolle in der Holtenauer

Elf Radfahrer nutzen Radweg in die falsche Richtung

Die Polizei kontrollierte auf der Holtenauer Straße Radfahrerinnen und Radfahrer.

Die Polizei kontrollierte auf der Holtenauer Straße Radfahrerinnen und Radfahrer.

Kiel. Zwei Beamte des 1. Reviers haben Montagvormittag kurzfristig Radfahrerende im Brauereiviertel in der Holtenauer Straße kontrolliert. Im Fokus stand die Hauptunfallursache bei Radlern: die Benutzung der falschen Fahrbahn.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Großteil der Kontrollierten war nach Angaben der Polizei auf dem Radweg in die vorgegebene Richtung unterwegs. Dennoch hielten die Ordnungshüter in zwei Stunden elf Radfahrerinnen und Radfahrer an, die den Radweg in die falsche Richtung nutzten.

Im gleichen Zeitraum fielen laut Polizei drei Autos auf, die auf dem dortigen Radweg hielten beziehungsweise parkten. Alle erhielten ein Bußgeld. Die Kieler Dienststellen wollen auch in Zukunft ähnliche Kontrollen durchführen, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen