Aktion „Genug Tränen“


Eltern-Kind-Entfremdung: „Ich habe meine Töchter zwölf Jahre nicht gesehen“

Warum will ein Kind nach der Trennung der Eltern seinen Vater oder seine Mutter nicht mehr sehen? Das Aktionsbündnis „Genug Tränen“ meint, das sei oft nicht der Wille des Kindes, sondern beruhe auf einer Beeinflussung durch das andere Elternteil und spricht von schwerem psychischen Missbrauch.

Warum will ein Kind nach der Trennung der Eltern seinen Vater oder seine Mutter nicht mehr sehen? Das Aktionsbündnis „Genug Tränen“ meint, das sei oft nicht der Wille des Kindes, sondern beruhe auf einer Beeinflussung durch das andere Elternteil und spricht von schwerem psychischen Missbrauch.

Loading...

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken