Baltops 2019

Flugzeugträger sicher in Kiel angelegt

Der spanische Flugzeugträger "Juan Carlos I" ist am Mittag in Kiel eingetroffen. Der 236 Meter lange Koloss ist erstmals in der Ostsee.

Der spanische Flugzeugträger "Juan Carlos I" ist am Mittag in Kiel eingetroffen. Der 236 Meter lange Koloss ist erstmals in der Ostsee.

Kiel. Für die Kieler Marineschlepper war der Koloss aus Spanien zu schwer und zu groß. Deshalb das sichere Einlaufmanöver der "Juan Carlos I" in den Händen der Kapitäne der Kieler Schlepp- und Fährgesellschaft (SFK).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Liegeplatz im Tirpitzhafen in Kiel

Beim Leuchtturm Kiel in der Bucht übernahm die "Juan Carlos I" kurz nach 12 Uhr den Lotsen für die Einfahrt in die Förde. Draußen in der Bucht warteten auch die Schlepper "Kiel", "Stein“ und "Bülk". Zusammen mit Booten der Wasserschutzpolizei wurde die sichere Fahrt  des grauen Giganten bis in die Wik sichergestellt.

Um 14 Uhr machte die "Juan Carlos I" im Tirpitzhafen an der Scheermole fest. Mit dem knapp 28.000 Tonnen verdrängenden Koloss erlebt Kiel den größten Marinebesuch seit dem US-Schlachtschiff "Iowa" im Juni 1989.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Manöver startet am Freitag

Die "Juan Carlos I" ist eines von 50 Schiffen und Booten, die bis Freitag in Kiel eintreffen. Sie werden am Wochenende von Kiel aus in das Manöver Baltops 2019 starten. Es ist das größte Seemanöver der Nato seit Jahren auf der Ostsee.

Nach einer Mitteilung der US Marine vom Dienstag werden zum Manöverbeginn am Freitag vor Kiel insgesamt  8600 Soldaten, 50 Schiffe, zwei U-Boote und 38 Luftfahrzeuge erwartet. Dazu gehören auch die Kampfjets vom Typ Harrier, die auf der "Juan Carlos I" stationiert sind.

Mit der "Juan Carlos I" trafen am Mittwoch auch die spanische Fregatte "Cristóbal Colón" sowie der finnische Minenleger "Hameenmaa" in der Landeshauptstadt Kiel ein. Außerdem sind zwei Zerstörer und ein Landungsschiff der US Marine sowie zwei Nato-Verbände auf dem Weg nach Kiel. Flaggschiff ist das amerikanische Führungsschiff "Mount Whitney", das bereits seit dem 31. Mai in Kiel liegt.

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen