Zeugen gesucht

Falsche Polizisten erbeuten fünfstellige Summe in Kiel

In Kiel haben falsche Polizisten eine Seniorin um einen fünfstelligen Bargeldbetrag gebracht.

In Kiel haben falsche Polizisten eine Seniorin um einen fünfstelligen Bargeldbetrag gebracht.

Kiel. Falsche Polizisten waren in Kiel wieder einmal erfolgreich: Betrüger haben eine 75-jährige Frau in Suchsdorf um einen fünfstelligen Bargeldbetrag gebracht. Zuvor übten sie laut Polizei massiven Druck auf die Frau aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gegenüber den Ermittlern gab die Seniorin an, dass sie am Dienstag gegen 12.15 Uhr einen Anruf ihrer vermeintlichen Enkeltochter erhalten habe. Diese habe angegeben, einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht zu haben.

Im Anschluss, so schildert es die 75-Jährige laut Polizei, habe ein vermeintlicher Polizist das Gespräch übernommen und angegeben, dass die Enkeltochter ins Gefängnis müsse, wenn keine Kaution bezahlt würde. In dem Telefonat hätten die Betrüger enormen Druck aufgebaut, sodass die Frau der Zahlung eingewilligt habe.

Geldübergabe an falschen Polizisten in der Straße Sylter Bogen

Kurz nach dem Gespräch sei ein vermeintlicher Polizeibeamter bei der Anschrift der Geschädigten in der Straße Sylter Bogen erschienen und hätte einen fünfstelligen Bargeldbetrag als Kaution in Empfang genommen. Gegen 15.30 Uhr sei ihr klar geworden, dass sie offenbar Opfer eines Betrugs wurde, woraufhin sie die Polizei informierte, so die Frau.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Der Abholer des Geldes, der falsche Polizist, wird von der 75-Jährigen wie folgt beschrieben: Er sei etwa 1.70 Meter groß und von schmaler, schmächtiger Statur. Er soll 40 bis 50 Jahre alt sein und schwarzes, sehr kurzes Haar haben. Er soll einen Pullover sowie eine graue Hose getragen haben.

Die Kieler Kriminalpolizei sucht nun nach Zeuginnen und Zeugen, die auffällige Personen im Bereich des Sylter Bogens gesehen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0431/1603333 entgegen.

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen