Ab 12 Uhr am Holstenfleet

Kieler Bündnis ruft am 19. März zur Kundgebung gegen Rassismus auf

Für die Opfer vom Anschlag in Hanau organisierte der Runde Tisch gegen Rassismus und Faschismus Kiel am 19. Februar eine Kundgebung am Holstenfleet. An gleicher Stelle soll es einen Monat später, am 19. März, eine Kundgebung gegen Rassismus geben.

Für die Opfer vom Anschlag in Hanau organisierte der Runde Tisch gegen Rassismus und Faschismus Kiel am 19. Februar eine Kundgebung am Holstenfleet. An gleicher Stelle soll es einen Monat später, am 19. März, eine Kundgebung gegen Rassismus geben.

Kiel. Der Runde Tisch gegen Rassismus und Faschismus Kiel ruft für Sonnabend, 19. März, zu einer Kundgebung am Holstenfleet auf. In Zusammenarbeit mit dem Forum für Migrantinnen und Migranten, der Jüdischen Gemeinde Kiel sowie der Türkischen Gemeinde Schleswig-Holstein will man ein Zeichen gegen alle Formen von Rassismus, Islamfeindlichkeit und Antisemitismus setzen. Beginn der Kundgebung ist um 12 Uhr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Hintergrund der Veranstaltung sind die derzeit laufenden internationalen Aktionswochen gegen Rassismus, die jedes Jahr rund um den Internationalen Tag gegen Rassismus (21. März) stattfinden. Die Veranstalter erwarten bei der Kundgebung am Holstenfleet etwa 100 Personen. Rund zwei Stunden lang sollen Folgen von rassistischer Hetze oder der Umgang mit Flüchtlingen sowie Migrantinnen und Migranten an europäischen Außengrenzen thematisiert werden.

Neben Musik von der Föderation Demokratischer Arbeitervereine sind verschiedene Wortbeiträge geplant, unter anderem von Vertreterinnen und Vertretern des Runden Tisches, der Türkischen und Jüdischen Gemeinde sowie dem Verbund „Omas gegen Rechts“.

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken