„Princess Charming“


Kielerin Miri wünscht sich mehr lesbische Vorbilder im TV

Beim Bootsdate hatte die Kielerin Miri (li.) zuerst mit Übelkeit zu kämpfen. Als sich "Princess Charming" Irina (re.) um sie kümmerte, ging es ihr aber schnell besser.

Beim Bootsdate hatte die Kielerin Miri (li.) zuerst mit Übelkeit zu kämpfen. Als sich "Princess Charming" Irina (re.) um sie kümmerte, ging es ihr aber schnell besser.

Loading...

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen