Kiel-Hassee

Mann (26) erneut wegen Randale verhaftet

Die Polizei traf den 26-Jährigen in der Stadtrade an. Dass er nicht am Tatort war, dürfte sich als Falschangabe herausstellen.

Die Polizei traf den 26-Jährigen in der Stadtrade an. Dass er nicht am Tatort war, dürfte sich als Falschangabe herausstellen.

Kiel. Wie die Polizei am Montagmittag mitteilte, war der Polizeiruf von einer Anwohnerin am Sonntag gegen 13.30 Uhr gewählt worden. Ein Mann habe die Fensterscheibe in der Saarbrückenstraße beschädigt und sei Richtung Stadtrade davongegangen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dort traf eine Streifenwagenbesatzung wenig später einen Mann, auf den die Beschreibung zutraf. Bei der Kontrolle stellte sich demnach heraus, dass er außerdem verdächtigt wird, am Mittwoch auf dem Wilhelmplatz gewütet zu haben. Dort wurden Autospiegel beschädigt.

Handy am Tatort gehörte zum 26-Jährigen

Der Beschuldigte stritt allerdings die Tat ab und erklärte, aus einer anderen Richtung gekommen zu sein. Laut Polizei fand jedoch eine Zeugin am Tatort ein Handy, welches schnell dem 26-Jährige zugeordnet werden konnte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nachdem die Polizisten seine Personalien festgestellt hatten, konnte der 26-Jährige zunächst wieder gehen. An der Fensterscheibe entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen