Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Abfall auf der KiWo

Müllfischen mit dem Schiermoker

Foto: Die ABK-Mitarbeiter Horst Fiebiger und Inga-Martina Buchwald sind mit dem Schiermoker auf der Kieler Förde unterwegs.

Die ABK-Mitarbeiter Horst Fiebiger und Inga-Martina Buchwald sind mit dem Schiermoker auf der Kieler Förde unterwegs.

Kiel. In diesem Jahr fährt das Schiff erstmals eine festgelegte Teilstrecke vom Camp 24/7 bis zur Hörnbrücke ab. Pro Schicht sind zwei ABK-Mitarbeiter mit dem Kescher unterwegs. Bis Donnerstag haben sie einen Kubikmeter Abfall gesammelt, vor allem Flaschen und Dosen. Die Prognose: Bis zum Ende werden es wie 2017 etwa 1,5 Kubikmeter sein – circa 12,5 handelsübliche Mülltonnen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie das Müllfischen auf dem Schiermoker funktioniert, haben wir uns bei Inga-Martina Buchwald und Horst Fiebiger mal genauer angeschaut.

Schiermoker auf der Kieler Woche

Mit dem Schiermoker des ABK geht es zum Müllsammeln auf der Kieler Förde.

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.