Prominenter Politgast

Robert Habeck und Daniel Günther eröffnen die Kieler Woche 2022

Mit Robert Habeck und Daniel Günther, hier am Abend der Landtagswahl 2022 in Schleswig-Holstein, werden zwei der beliebtesten Politiker Deutschlands am 18. Juni die Kieler Woche 2022 eröffnen.

Mit Robert Habeck und Daniel Günther, hier am Abend der Landtagswahl 2022 in Schleswig-Holstein, werden zwei der beliebtesten Politiker Deutschlands am 18. Juni die Kieler Woche 2022 eröffnen.

Kiel. Deutschlands beliebtester Politiker wird die Kieler Woche 2022 eröffnen. Robert Habeck kommt. Der Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz wird am 18. Juni auf dem Rathausplatz das Startsignal mit dem Typhon geben. Das Anglasen übernimmt Deutschlands beliebtester Ministerpräsident, der schleswig-holsteinische Landesvater Daniel Günther.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die prominenten Personalien hat der Kieler Oberbürgermeister Ulf Kämpfer am Dienstag im Sandhafen an der Blücherbrücke bekannt gegeben. Dort hat Kämpfer das Programm der ersten „richtigen“ Kieler Woche seit drei Jahren vorgestellt. Das Volksfest war 2020 und 2021 wegen Corona bis zur Unkenntlichkeit abgespeckt worden. In diesem Jahr wird die Kieler Woche 140 Jahre alt.

Ulf Kämpfer: Kieler Woche wird ein friedliches und fröhliches Fest

„Die Kieler Woche lebt davon, sich im Trubel treiben zu lassen, auf Entdeckungsreise zu gehen und zu staunen“, sagt Kämpfer. „All das ist in diesem Jahr wieder möglich. Meine Vorfreude darauf ist riesig.“ Die Kieler Woche werde „ein friedliches und fröhliches Fest“ sein, „ein Event der Überraschungen und ganz persönlichen Momente, das die Menschen verbindet und das den Zusammenhalt stärkt.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vertraute Schauplätze der Kieler Woche 2022

Die Ankerpunkte der Kieler Woche sind vertraut: Segelregatten vor dem Olympiazentrum Schilksee, Internationaler Markt auf dem Rathausplatz, Ocean Funpark auf dem Bootshafen, Balloon Sail auf dem Nordmarksportfeld, Woderkant Festival an der Kiellinie, Spiellinie auf der Krusenkoppel, Hoftheater im Hiroshimapark, Junge Bühne im Prinzengarten und Erlebniswelt im Schlossgarten.

Seglerinnen und Segler aus der Ukraine im Kieler Yacht-Club

Eine Heimat finden in Schilksee auch Seglerinnen und Segler aus der Ukraine. Der Kieler Yacht-Club steht den Geflüchteten seit einigen Wochen unterstützend zur Seite. "Der KYC und seine Regatten waren schon immer internationale Begegnungsstätten", sagt der stellvertretende Vorsitzende des Kieler Yacht-Clubs, Martin Lutz. "Bis zu 60 Nationen begegnen sich sportlich, fair, leidenschaftlich und mit großer Verbundenheit auf der Kieler Woche."

Das ist der Kieler-Woche-Kompass

Bei der Programmplanung haben das Kieler-Woche-Büro und seine Partnerinnen und Partner sich an einem neuen Konzept orientiert: dem Kieler-Woche-Kompass. Seine Botschaft: Die Kieler Woche 2022 wird für alle eine gemeinsame Entdeckungsreise mit einzigartigen Momenten und Begegnungen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Himmelsrichtungen des Kieler-Woche-Kompasses lauten "Wind und Wellen" mit Segelregatten von Weltklasse vor Schilksee und Traditionsseglern von Weltruf auf der Förde, "Überraschungen und Momente" mit internationalen Köstlichkeiten, zünftigen Bierzelten, hyggeligen Fischerdörfern und karibischen Tanzinseln, "Begegnungen und Vielfalt" mit Spiellinie, Kleinkunst und Zirkuszelten, "Gemeinschaft und Zusammenhalt" mit Stadtteilfesten, Kieler-Woche-Olympiade und dem Festival der Vielfalt.

Lesen Sie auch

„Gorch Fock“ öffnet sich an drei Tagen zum „Open Ship“

Eine weitere prominente Persönlichkeit wird der Kieler Woche nach sieben Jahren Abstinenz in diesem Jahr wieder die Ehre geben. Die "Gorch Fock", das Segelschulschiff der Deutschen Marine mit Heimathafen Kiel, wird erstmals seit ihrer Vollsanierung ihre Stelling für die Öffentlichkeit freigeben.

Beim "Open Ship" am 18./19. Juni im Marinehafen sind außerdem das omanische Segelschulschiff "Shabab Oman II" und das US-amerikanische Kommandoschiff "USS Mount Whitney" dabei. Auch das US-amerikanische amphibische Angriffsschiff der Wasp-Klasse, die "USS Kearsarge", wird die Kieler Woche besuchen, aber wegen ihre Größe nicht im Marinestützpunkt liegen. Der Stützpunktkommandeur, Fregattenkapitän Lars Petersen, sagt: "Die Begegnungen zwischen den Besatzungen aus dem In- und Ausland und unseren Besuchern haben allen sehr gefehlt."

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für die beiden Großsegler "Gorch Fock" und "Shabab Oman II" wird es am Freitag, 24. Juni, einen zusätzlichen Tag "Open Ship" an der Gorch-Fock-Mole geben. Tags darauf wird die "Gorch Fock" die Windjammerparade auf der Kieler Förde anführen.

Weitere Höhepunkte der Marine sind die Marinekutterregatten auf der Innenförde am Sonnabend, 18. Juni, der Tanzabend "Navy Night" in der Tanzschule Gemind am Sonntag, 19. Juni, die Kranzniederlegung aller Schiffe am Marine-Ehrenmal Laboe am Montag, 20. Juni, das Flaggschiffkonzert auf der Fregatte "Schleswig-Holstein" am Mittwoch, 22. Juni, das Konzert des Marinemusikkorps am Donnerstag, 23. Juni, sowie das Kutterrace im Olympiahafen Düsternbrook am Sonnabend, 25. Juni.

Magazin „Kieler Woche Kompass“ am Freitag in den Kieler Nachrichten

Mehr Informationen und Hintergründe zur Kieler Woche 2022 gibt es im Sonderheft "Kieler Woche Kompass", das am Freitag, 3. Juni, den Kieler Nachrichten beiliegt. Das 40-seitige Magazin bietet einen Überblick über Höhepunkte und Besonderheiten und als Extra ein Kieler-Woche-Wimmelbild. Das Heft ist auch im KN Media Store an der Fleethörn 1-7 sowie im Welcome Center am Stresemannplatz 1-3 erhältlich. Das tagesaktuelle Kieler-Woche-Programm ist im Internet unter www.kieler-woche.de zu finden.

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen