Philipp Dornberger

So verbringt der Chef die Kieler Woche

Das Smartphone als ständiger Begleiter. Während der Kieler Woche muss Chef-Organisator Philipp Dornberger rund um die Uhr erreichbar sein.

Das Smartphone als ständiger Begleiter. Während der Kieler Woche muss Chef-Organisator Philipp Dornberger rund um die Uhr erreichbar sein.

Kiel. Wichtig ist dem 39-jährigen Philipp Dornberger, möglichst viele Eindrücke zu gewinnen und mit Besuchern und Veranstaltern ins Gespräch zu kommen. Deshalb versucht der Kieler-Woche-Büroleiter, sich in seinem eng getakteten Terminkalender immer wieder Freiräume zu verschaffen, um über das Festivalgelände zu gehen. Doch zwischen all den Pflichtveranstaltungen ist das gar nicht immer so einfach, wie sein Tagesablauf am Dienstag zeigt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kieler Woche 2019: Terminkalender des Chef-Planers

  • 8.30 Uhr: Sicherheitskonferenz.
  • 10 Uhr: Social-Media-Konferenz mit der Pressestelle der Stadt Kiel.
  • 11 Uhr: Sicherstellen, dass in 30 Minuten auf der Leinwand in der Pirate World die Segelwettbewerbe aus Schilksee übertragen werden, dann im Ocean-Funpark vorbeischauen und mit dem Betreiber Alexander Lehmann über die Öffnungszeiten der Kletterwand sprechen.
  • 11.30 Uhr: Interview mit dem Fernsehsender Sat.1 über das Pfandsystem und Nachhaltigkeit.
  • 12 Uhr: Besuch beim Hoftheater und an der Velostation am Rathaus, um Rückmeldungen einzuholen, wie es läuft.
  • 13 Uhr: Medientermin zum Segeln in Schilksee.

Fünf Stunden Schlaf müssen während der Kieler Woche reichen

Und das sind nur die Termine bis zum Mittag. Bis zum Abend stehen noch vier weitere Punkte auf dem Programm. Vor 1 Uhr wird er nicht zu Hause sein, schätzt der Vater einer Tochter, der momentan nachts zu fünf Stunden Schlaf kommt. Denn auch am nächsten Tag geht es früh weiter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Newsletter der Kieler Nachrichten

Kennen Sie schon die "Post aus dem Newsroom"? Wir verschicken von Montag bis Freitag, jeweils gegen 17 Uhr, einen redaktionellen Newsletter. Hier kostenfrei anmelden.

Um 7 Uhr muss er bei einem Videodreh auf einem Traditionssegler sein, um 8.30 Uhr tagt die nächste Sicherheitskonferenz. Zehn Tage im Hamsterrad! "Meine Frau mag mich während der Kieler Woche nicht besonders", sagt er mit einem Lachen.

Philipp  Dornberger ist zur Kieler Woche wie "im Tunnel"

"Bei all dem Tempo darf ich nicht vergessen, zu essen und zu trinken", muss sich Dornberger manchmal selbst ermahnen. Dienstagmittag gönnt er sich zwischen zwei Terminen auf dem Internationalen Markt schnell einen Straußenspieß am Südafrika-Stand.

Als "im Tunnel" beschreibt der 39-Jährige seinen Zustand während der zehntägigen Veranstaltung. Er ist zwar gerne auf dem Kieler-Woche-Festivalgelände unterwegs, freut sich aber auch, durchatmen zu können, wenn das Abschlussfeuerwerk die Kieler Woche am Sonntag beendet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen