Polizei sucht Zeugen

Steinwurf von einer Brücke? Auto auf dem Wellseedamm in Kiel beschädigt

Die Polizei sucht Zeugen nach dem Steinwurf auf ein Auto am Wellseedamm in Kiel.

Die Polizei sucht Zeugen nach dem Steinwurf auf ein Auto am Wellseedamm in Kiel.

Kiel. Was für ein Schreck am Steuer: Das Auto eines 56-jährigen Mannes aus Kiel ist am Dienstagnachmittag auf dem Wellseedamm von einem Stein getroffen worden. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt, es entstand aber ein Blechschaden am Auto.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach Angaben des 56-Jährigen sei er gegen 16.45 Uhr auf dem Wellseedamm unterwegs gewesen. Als er die dortige Unterführung an der Eisenbahnbrücke passiert habe, sei ein Stein von der Brücke auf seinen Wagen geworfen worden.

Steinwurf auf Auto in Kiel: Täter flüchtete in Richtung Stauffenbergring

Bei der Polizei gab der Fahrer an, dass ihm auf der Brücke eine dunkel gekleidete Person aufgefallen sei, die nach dem Wurf in Richtung Stauffenbergring geflüchtet sei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach Angaben der Polizei wurde sofort eine Fahndung eingeleitet, sie hatte jedoch keinen Erfolg.

Lesen Sie auch

Die vor Ort eingesetzten Streifen der Polizei entdeckten allerdings zahlreiche Steine auf der Fahrbahn. Deshalb sei nicht auszuschließen, dass die noch unbekannte Person bereits zuvor Steine auf vorbeifahrende Autos warf.

Mögliche weitere Geschädigte sowie Zeuginnen und Zeugen, die eine auffällige Person im Bereich der Brücke am Wellseedamm in Kiel beziehungsweise der Umgebung festgestellt haben, werden gebeten, sich unter Tel. 0431/160 1480 mit der Polizeistation Wellsee in Verbindung zu setzen.

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen