Brunch-Location

Warum das Cup & Cino am Kieler Bootshafen den Sonntag zum Ruhetag macht

Das Cup & Cino am Bootshafen macht den Sonntag zum Ruhetag.

Das Cup & Cino am Bootshafen macht den Sonntag zum Ruhetag.

Kiel. Im Cup & Cino am Kieler Bootshafen herrscht an allen Tagen in der Woche Betrieb. Zu den umsatzstärksten zählt der Sonntag, an dem die Kieler Brunch-Fans besonders das vielfältige Frühstücksbüfett des Lokals genießen. Doch diese Zeiten sind jetzt vorbei: Ab sofort gilt im Cup & Cino eine Sechs-Tage-Woche, wobei der Sonntag zum Ruhetag wird.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Jeder Tag tut weh – aber einen Tod muss man ja sterben“, kommentiert Claudia Rudat die Entscheidung von Geschäftsführer Maik Ehlers. Allerdings bezieht sich die Servicekraft mit dieser Einschätzung vor allem auf die Gewinneinbußen und die Enttäuschung der Gäste. Der Schritt an sich ist für sie in der aktuellen Situation alternativlos: „Der Fachkräftemangel macht auch unserem Betrieb sehr zu schaffen, weshalb wir eine Sieben-Tage-Woche nicht mehr realisieren können, ohne das Stammpersonal dabei zu verschleißen. Deshalb hat unser Chef die Notbremse gezogen.“

„Ich glaube, dass viele andere Kieler Gastronomen in naher Zukunft solche Schritte gehen werden“, prophezeit Maik Ehlers, der Geschäftsführer von Cup & Cino

„Ich glaube, dass viele andere Kieler Gastronomen in naher Zukunft solche Schritte gehen werden“, prophezeit Maik Ehlers, der Geschäftsführer von Cup & Cino

Geschäftsführer Maik Ehlers bestätigt die Einschätzung seiner langjährigen Mitarbeiterin. „Wir sind im Cup & Cino ein sehr familiäres Team und haben bei der Arbeit viel Spaß miteinander. Im Moment hat sich die Personalsituation in der Branche aber so verschärft, dass ich diesen Schritt gehen musste, um meine Leute zu schützen. Die Stammtruppe arbeitet ständig unter Höchstlast. Die Belohnung für ihre Motivation darf nicht der Burn-out sein!“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Vor dem Hintergrund dieser Einschätzung will Ehlers den Ruhetag für das Cup & Cino auch als Familientag für seine Mitarbeiter verstanden wissen. „Ich glaube, dass auch viele andere Kieler Gastronomen in naher Zukunft solche Schritte gehen werden“, prophezeit er und ergänzt, dass die jüngst beschlossene Anhebung des Mindestlohns diese Tendenz noch verstärken könnte.

Cup & Cino am Kieler Bootshafen: Der Sonntag muss nicht für immer Ruhetag bleiben

Sollte sich die Situation jedoch irgendwann wieder bessern, könnte sich das Cup & Cino sonntags wieder in einen Brunch-Spot zurückverwandeln. Vorerst aber gibt es an Sonntagen nur noch Heißgetränke in seiner kleinen Beiboot-Bude am Bootshafen.

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.