Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Digitale Woche in Kiel

Wieder Digitalisierung zum Anfassen

Wie es sich gehört, wurde bei der Pressekonfernz zum Digitalen-Woche-Programm digital gedacht: Die Veranstaltung wurde live im Internet übertragen.

Wie es sich gehört, wurde bei der Pressekonfernz zum Digitalen-Woche-Programm digital gedacht: Die Veranstaltung wurde live im Internet übertragen.

Kiel. Obwohl die Digitale Woche erst zum dritten Mal stattfindet, hat sie bereits eine große Strahlkraft entwickelt. "Wir sind super zufrieden", sagte Oberbürgermeister Ulf Kämpfer bei der Vorstellung des Programms. "Wir bekommen mittlerweile Veranstalter und Redner, die wir vor drei Jahren noch nicht bekommen hätten." Zu den Gästen, die entweder Vorträge halten, Workshops anbieten oder an Diskussionsveranstaltungen teilnehmen, gehören beispielsweise Vertreter von Microsoft oder Google.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die meisten Veranstaltungen sind kostenlos

"Die Digitale Woche steht für die große Breite, die die Digitalisierung im Alltag bereits hat", meinte Kathrin Reinicke, Leiterin des Digitale-Woche-Büros. So umfasst das Programm eine "Sommerakademie" zum Thema "Verbraucher im Fokus" (9. September), eine Tagung über Künstliche Intelligenz (9. September) oder "Smart City" (11. September). Die meisten Veranstaltungen sind kostenlos, eine Anmeldung ist aber häufig erforderlich. Das gesamte Programm gibt es auf der Homepage der Digitalen Woche.

Möglichkeiten zum Mitmachen

Für spontane Besucher wird an der Kiellinie zwischen Lindenallee und Tirpitzmole die "diwokiel-Area" erreichtet. In und um ein Veranstaltungszelt bietet die Stadt Kiel Mitmachaktionen und Workshops zum Thema "Wie verändert Digitalisierung Mobilität" an. Hier besteht unter anderem die Möglichkeit, E-Scooter auszuprobieren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch interessant: Der große Test: Wer ist schneller am Ziel - E-Scooter oder Auto?

Hochschulen präsentieren sich

An der Seeburg zeigen die Kieler Hochschulen an wechselnden Thementagen ihre aktuellen Forschungen. Auf dem Programm, das für die ganze Familie ausgerichtet sein soll, steht beispielsweise ein Wettrennen von Minirobotern. Das Wissenschaftszentrum im Wissenschaftspark widmet sich vor allem den unternehmensrelevanten Fragen der Digitalisierung.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.