Fahrerflucht

Zeugen nach Radunfall in Kiel gesucht

Foto: Nach dem Unfall in der Hamburger Chaussee und sucht die Polizei jetzt Zeugen.

Nach dem Unfall in der Hamburger Chaussee und sucht die Polizei jetzt Zeugen.

Kiel. Polizeisprecher Matthias Arends schilderte den Unfall im Stadtteil Gaarden vom Mittwoch, 12. Dezember, gegen 13.15 Uhr: Das 13-jährige Mädchen sei in Richtung Schulensee unterwegs gewesen, als vom Autohaus in Höhe der Hausnummer 163 ein weißer BMW in die Straße einbog. Fahrer oder Fahrerin übersahen das Mädchen offenbar, so Arends. Das Mädchen stieß mit dem Auto zusammen, stürzte und verletzte sich schwer. Das Auto fuhr davon.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ermittler suchen Zeugen

Derzeit ermittelt der Verkehrsunfalldienst des Bezirksreviers. Die Beamten rufen Zeugen auf, die etwas vom Unfall beobachtet haben oder Angaben zur Person hinter dem Steuer machen können, sich zu melden unter Tel. 0431/160 1588.

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier.

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen