Zeugen waren aufmerksam

Zwei Einbrüche in Kiel aufgeklärt

Die Polizei nahm am Donnerstagnachmittag und Sonnabendmorgen nach Einbrüchen in Kiel mehrere Personen fest.

Die Polizei nahm am Donnerstagnachmittag und Sonnabendmorgen nach Einbrüchen in Kiel mehrere Personen fest.

Kiel. Wie die Polizei Kiel am Montag mitteilte, sei zwei Männern (32 und 38 Jahre) am Donnerstag gegen 17.25 Uhr ein Mann in der Bremerstraße aufgefallen, der ein gekipptes Fenster aufheben wollte. Sie hielten den 48-Jährigen zunächst auf und riefen die Polizei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als die Beamten eintrafen, versuchte der Mann zu flüchten. Die Polizisten konnten ihn jedoch einholen und festnehmen. Den Angaben zufolge gestand er die Tat und kam über Nacht ins Gewahrsam.

Am Freitag stellte die Staatsanwaltschaft einen Antrag auf Untersuchungshaft: Ein Richter am Amtsgericht bestätigte das. Der 48-Jährige sitzt nun im Gefängnis. Die Polizei Kiel ermittelt, ob er noch weitere Einbrüche begangen haben könnte.

Einbruch in Supermarkt in der Wilhelminenstraße

Am Sonnabendmorgen gegen 6 Uhr bemerkten eine 29-Jährige und ein 22-Jähriger einen Einbruch in einen Supermarkt in der Wilhelminenstraße in Kiel. Die Frau informierte die Polizei, der Mann habe währenddessen die beiden Täter im Geschäft in Schach gehalten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch: Zahl der Einbrüche in Schleswig-Holstein nimmt zu

Die eintreffenden Beamten nahmen dort einen 15- und einen 17-Jährigen fest. Der Jüngere war demnach betrunken und kam ins Gewahrsam, der 17-Jährige kam wieder auf freien Fuß.

Gestohlen wurde in dem Geschäft offenbar nichts, die Polizei fand allerdings eine fremde EC-Karte bei den Jugendlichen. Eine schlüssige Angabe, woher die kam, konnten sie nicht liefern. In beiden Fällen ermittelt jetzt das Kommissariat 12.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Mehr aus Kiel

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen