Rotarier spenden

15.000 Euro für den Kinderschutzbund

Foto: Spende an den Kinderschutzbund (von links): Bettina Boxberger, Till Pfaff, Rotary-Präsident Matthias Lau und Sekretär Lars Selck, Kitaleiterin Tina Langrock und Laura Jacobs, Kunstbeauftragte der Kita, freuen sich mit den Kindern.

Spende an den Kinderschutzbund (von links): Bettina Boxberger, Till Pfaff, Rotary-Präsident Matthias Lau und Sekretär Lars Selck, Kitaleiterin Tina Langrock und Laura Jacobs, Kunstbeauftragte der Kita, freuen sich mit den Kindern.

Neumünster. Das Geld ist für die Ausstattung des neuen Kreativraumes in der nagelneuen Kita an der Brachenfelder Straße gedacht. Die Kita wurde erst vor wenigen Tagen eröffnet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

90.000 Euro eingenommen

Der Rotary-Club Neumünster- Vicelin hat die Glücksei-Aktion schon zum sechsten Mal gemacht und damit insgesamt mehr als 90.000 Euro für soziale Projekte in Neumünster eingenommen. Präsident Matthias Lau zeigte sich dankbar für die große Unterstützung der Wirtschaft und das Interesse der Menschen, die die Glückseier gekauft haben: "Schön, dass den Kindern durch die breite Unterstützung unserer Aktion so tolle Möglichkeiten eröffnet werden."

Für die Kreativität

Von dem Geld hat der DKSB bereits ein großes Regal angeschafft, das für Ordnung und Übersicht im Kreativraum sorgt und den Kindern so die Auswahl der jeweils gewünschten Materialien erleichtert. Außerdem sollen Staffeleien für kleine und größere Kinder sowie Arbeitstische und Kreativmaterial gekauft werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

"Ein wichtiges pädagogisches Arbeitsfeld"

Die DKSB-Vorsitzende Bettina Boxberger, -Geschäftsführer Till Pfaff und die Kitaleiterin Tina Langrock freuten sich sehr über die große Spende. „Damit  eröffnet sich uns und den Kindern ein wichtiges pädagogisches Arbeitsfeld auf ganz neue Weise. Jedes Kind kann ganz nach seinen Bedürfnissen aus der Vielfalt von Materialien auswählen und sich ausprobieren", sagte Tina Langrock.

Bettina Boxberger freute sich besonders, „dass diese wahnsinnige Summe in einer echten Gemeinschaftsaktion zusammengekommen ist, ganz nach unserem Motto „Kinderschutz braucht eine ganze Stadt".

Mehr aus Neumünster lesen Sie hier.

Mehr aus Neumünster

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken