Sanierung ist beendet

Das legendäre Kinderferiendorf strahlt

Foto: Das Dorf ist endlich fertig saniert. Derzeit ist dort unter anderem die Kita Bollerwagen zu Gast.

Das Dorf ist endlich fertig saniert. Derzeit ist dort unter anderem die Kita Bollerwagen zu Gast.

Neumünster. Am 14. Juni gibt es die symbolische Übergabe der Club-Präsidenten an Oberbürgermeister und Stadtpräsidentin. Die Stadt steuerte für die Sanierung der beiden Waschhäuser und der Küche 150.000 Euro bei; die Clubs (und weitere Spender) gaben mehr als 200.000 Euro – und übernahmen vor allem die gesamte Organisation.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Lions fingen an

Den Anstoß hatte 2016 mit der Grundrenovierung eines Hauses der Lions-Club Neumünster-Holsten gegeben. Die Lions merkten aber, dass sie sich mit dem gesamten Dorf verheben würden und holten alle anderen Clubs mit ins Boot: Lions Neumünster, beide Rotary-Clubs, Zonta, Inner Wheel, Lady's Circle, Round Table und Old Tablers.

Viele packten mit an und halfen

Mehrere Handwerker-Innungen, der Verein „Patienten und Zahnärzte helfen Kindern in Not“ gingen mit ins Geschirr; Unternehmen gaben Preisnachlässe und Arbeitsstunden, brachten Material in den Stadtwald, Bürger spendeten Geld.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Alle Häuser haben ein neues Dach bekommen. Die Fenster und Türen wurden überarbeitet, Unrettbares ersetzt. Außen gab es neue Anstriche und barrierefreie Zugänge, drinnen wurde nahezu entkernt. Wärmedämmung zog ein, die alten Gasheizkörper flogen raus, neue Elektro-Konvektoren kamen rein; alle Leitungen, Lampen und Steckdosen wurden ausgetauscht.

Das Holz der legendären SPD-Baracke

Das Holz der KFD-Blockhütten stammt übrigens aus den legendären "Baracken", dem SPD-Hauptquartier in Bonn nach dem Zweiten Weltkrieg.

Nahezu jede Neumünsteraner kennt und liebt das KFD. Seit Jahrzehnten verbringen alle Kita- und Schulkinder über die Generationen hinweg ein paar Tage an diesem lauschigen und etwas geheimnisvollen Ort im Stadtwald. Da die Stadt über Jahrzehnte die Unterhaltung vernachlässigte, standen die schrottreifen Hütten kurz vor dem Abriss. Erst das Engagement der Clubs rettete das Dorf.

Mehr aus Neumünster lesen Sie hier.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehr aus Neumünster

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken