Holstenschule

Der Jüngste leitet das älteste Gymnasium

Pay Dierks ist neuer Leiter der Holstenschule.

Pay Dierks ist neuer Leiter der Holstenschule.

Neumünster. „Es fühlt sich sehr gut an. Das Kollegium hilft mir sehr“, sagt Dierks. Bereits sein Referendariat als Lehrer für Biologie und Chemie absolvierte er hier, und anschließend blieb er dort. Allerdings war Dierks zeitweilig an das Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaft in Kiel abgeordnet, wo er auch promovierte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nebenamtlicher Studienleiter

Es folgte eine Station als nebenamtlicher Studienleiter am Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen, bei der er im Lande viel herumkam und sich einen umfassenden Einblick in das System Schule verschaffte. „Das hilft mir jetzt“, sagt Dierks.

Er ist gebürtiger Kieler, wuchs zeitweilig in Südafrika und in Mexiko auf, weil sein Vater ebenfalls Schulleiter war und versetzt wurde. Pay Dierks machte Abitur und studierte (nach dem Wehrdienst) in Kiel. Er lebt heute mit seiner Partnerin in Kronshagen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Absolutes Handyverbot in der Schule

Vor der Aufgabe in dem traditionsreichen Gymnasium hat er Respekt, aber sie macht ihm auch schon viel Spaß. "Wir wollen an unserem Profil arbeiten und haben dafür Arbeitsgruppen gebildet. Wichtige Themen werden Umweltgerechtigkeit und Nachhaltigkeit sein. Auch an einem Medienkonzept arbeiten wir, denn wir müssen die Kinder auf die Gefahren hinweisen, die in der digitalen Welt lauern", sagt er. Auch aus diesem Grund gebe es ein absolutes Handyverbot in der Schule.

150. Geburtstag in 2021

Es gibt bereits Planungen für ein ganzes Festjahr, denn 2021 wird die Holstenschule 150 Jahre alt. Aber das Wichtigste, was die Kinder an seiner Schule mit auf den Weg bekommen sollen, ist die Bedeutung von Menschlichkeit. "Wir leben hier mit unseren 740 Schülern und 65 Lehrkräften mit viel Toleranz und einem großen Demokratieverständnis. Und wir wollen Antworten geben auf die großen Fragen unserer Gesellschaft", sagt Dierks.

Mehr aus Neumünster lesen Sie hier.

Mehr aus Neumünster

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen