GS an der Schwale

Grundstein für neue Grundschule gelegt

Foto: Nach der Zeremonie heizten die Sambukerninos, die Sambagruppe der Schule an der Schwale, mit heißen Rhythmen ein. Im Hintergrund freuen sich Vertreter der Ratsversammlung, Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger, Stadtrat Carsten Hillgruber und die Schulleiterin Annika Heygster.

Nach der Zeremonie heizten die Sambukerninos, die Sambagruppe der Schule an der Schwale, mit heißen Rhythmen ein. Im Hintergrund freuen sich Vertreter der Ratsversammlung, Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger, Stadtrat Carsten Hillgruber und die Schulleiterin Annika Heygster.

Neumünster. Ein aktuelles Foto von allen 284 Schülern, ihre Fingerabdrücke, die Liste aller am Bau beteiligten Firmen, eine aktuelle Tageszeitung, ein kompletter Satz von Euro- und Centmünzen und der Bauplan, dann war die Zeitkapsel voll und wurde verschlossen. Behutsam legte eine strahlende Schulleiterin Annika Heygster den kupfernen Zylinder in den Grundstein aus Beton.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Anschließend schnappte sich die Schulleiterin eine Maurerkelle und füllte den Stein gemeinsam mit Neumünsters Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger, Stadtrat Carsten Hillgruber, Ratsfrau Franka Dannheiser mit Beton auf.

Der erste Stein ist etwas ganz Besonderes

Besonders freute sich Schulleiterin Heygster, dass auch alle Kinder an der Zeremonie teilnahmen. „Der erste Stein ist etwas ganz Besonderes“, sagte sie in ihrer Begrüßung. Er sei derjenige, der das Fundament trage. „Das Fundament der Gesellschaft, das seid ihr“, wandte sie sich an die Schüler. „Ihr seid die Zukunft.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dass Stadt und Bund in diese Zukunft investierten, freue sie besonders, betonte die Schulleiterin in Hinblick auf die Finanzierung. 5,79 Millionen Euro wird der erste Bauabschnitt kosten, 3,9 Millionen kommen aus einem Förderprogramm des Bundes, die restlichen 1,8 Millionen übernimmt die Stadt.

Der Bau steht unter einem guten Stern. Die Finanzierung ist gesichert, und die Arbeiten sind im Zeitplan. In einem Jahr soll der erste Bauabschnitt fertiggestellt sein.

Mehr aus Neumünster

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken