Peter G. Henning

Video: Erste virtuelle Ausstellung im KN-Update

Virtuelle Ausstellung im KN-Update: Kamera und Mikrofon werden auf Oberbürgermeister Olaf Tauras ausgerichtet. Rechts sitzt Künstler Peter G. Henning.

Virtuelle Ausstellung im KN-Update: Kamera und Mikrofon werden auf Oberbürgermeister Olaf Tauras ausgerichtet. Rechts sitzt Künstler Peter G. Henning.

Neumünster. Da das "KN-Update" mit dem Mediencafé der Kieler Nachrichten (im Haus der Sparkasse) erst am 3. August wieder eröffnet, konnte es keine Vernissage geben, und Besucher können die Werke nicht real auf sich wirken lassen. Aber mit Unterstützung der Dr. Hans-Hoch-Stiftung, des Künstlers Wilhelm Bühse und der Stadt Neumünster wird ein virtueller Rundgang aufgezeichnet, der im Netz zu sehen ist.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Peter G. Henning: Ausstellung im KN-Update Neumünster

Hier sehen Sie die Ausstellung von Peter G. Henning im KN-Update Neumünster.

Zur Eröffnung wurde am Mittwoch gleichzeitig der vierte Gedichtband des vielseitigen Künstlers Henning präsentiert: "Es geht weiter - Gedichte und Bilder meiner vergessenen Welt" heißt das Werk.

Fünf Gedichte, passend zu Bildern, wurden dabei vorgetragen. Oberbürgermeister Olaf Tauras, Kultur-Stadtrat Carsten Hillgruber, Sünne Höhn (Kulturbüro), Torsten Teichert (Hoch-Stiftung) und die Gastgeberin Carmen Novák von den Kieler Nachrichten trugen je einen kurzen Text vor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Interview mit Piet Henning

Interview mit Piet Henning

Oberbürgermeister liest das Gedicht "Traum"

Das Gedicht des Oberbürgermeisters heißt "Traum" und geht so:

"Traum"

Große Vögel die mich begleiten

kreisen in unendlichen Bahnen über meinem Kopf

Schwer und langsam die dunklen Wolken

Das letzte Abendrot von der kühlen Nacht verschluckt

Große Vögel kreisen über der Flut

Alles versinkt in unendliche Tiefen

Wer kennt die Wahrheit

Gedichte schreibt der Künstler nachts

Seine Gedichte schreibt Peter G. "Piet" Henning nachts, wenn er nicht schlafen kann. "Mal schreibe ich erst das Gedicht, mal das dazugehörige Bild. Ich fange einfach an, dann ergibt es sich", sagte Henning im Zwiegespräch mit Willi Bühse, Museumspädagoge und Organisator der Ausstellung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Henning ist ein hoch angesehener Künstler, der zahlreiche Ausstellungen mit Bildern bestückt hat. Die wirken oft düster, werden von Grau dominiert. "Licht und Dunkelheit sind meine Themen. Manchmal muss etwas Rot mit hinein. Rot ist Leben und gibt einfach einen guten Kontrast", sagte Henning.

Mehr aus der Region Neumünster lesen Sie hier.

Mehr aus Neumünster

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen