Polizei warnt Halter

Hundehasser legt in Grömitz Köder mit Nägeln aus

So sah der gefundene, mit Schrauben präparierte Köder, am Strand aus.

So sah der gefundene, mit Schrauben präparierte Köder, am Strand aus.

Grömitz. Hundebesitzer aufgepasst: Laut Polizeisprecher Ulli Fritz Gerlach ist Dienstagmorgen ein mit Nägeln präparierter Köder am Grömitzer Hundestrand entdeckt worden. Deshalb bitten die Beamten um besondere Achtsamkeit beim Spaziergang mit Vierbeinern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eine 49-jährigen Frau war gegen 10 Uhr mit ihrem Labrador am Strand unterwegs und hatte das fingerlange Fleischstück, gespickt mit vier Schrauben, entdeckt. „Der augenscheinliche Köder lag unweit der Wasserlinie, genau in dem Bereich, wo für gewöhnlich Spaziergänger mit ihren Hunden Gassi gehen“, sagte Gerlach.

Polizei ermittelt

Die Finderin habe den Köder beim angrenzenden DLRG-Turm entsorgt und die Polizei informiert. Die Beamten der Polizeistation in Grömitz ermitteln wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Mehr aus Ostholstein

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen