Pönitz

Kleiner Hund stirbt nach Beißattacke von Doggenmischling

Pönitz (dpa/lno). Der Doggenmix habe sich in den Kopf des etwa 25 Zentimeter großen Bolonka verbissen, so dass anschließend nur noch der Tod des Tieres habe festgestellt werden können, berichtete die Polizei am Montag. Beide Hunde hatten den Angaben zufolge am Sonntag zunächst unter den Tischen ihrer jeweiligen Besitzer gesessen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als der Bolonka nach dem Essen am Tisch der anderen Gäste vorbei ging, schnappte die Dogge plötzlich zu und verbiss sich in den Kopf des kleinen Hundes. Dem Besitzer der Dogge, einem Urlauber aus Schwabach in Bayern, gelang es schließlich, den Biss seines Hundes mit Hilfe eines Kochlöffels zu lösen. Gegen die Hundehalterin des Doggenmix und ihren Begleiter wurde eine Anzeige nach dem Hundegesetz Schleswig-Holstein gefertigt.

© dpa-infocom, dpa:221205-99-788841/2

Mehr aus Ostholstein

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen