Hafen Großenbrode

Segelyacht läuft auf Grund: Skipper muss gerettet werden

Das 8,6 Meter lange Sportboot wurde auf die Steinmole getrieben. (Symbolbild)

Das 8,6 Meter lange Sportboot wurde auf die Steinmole getrieben. (Symbolbild)

Lübeck. In der Nacht von Montag auf Dienstag ist eine Segelyacht im Seegebiet vor Großenbrode auf Grund gelaufen. Der 55-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sportboot trieb auf Steinmole

Gegen 2.10 Uhr ging bei der Wasserschutzpolizei der Notruf ein. Das 8,6 Meter lange Sportboot wurde auf die Steinmole getrieben. Augenscheinlich war die Maschine bei den vorherrschenden Windverhältnissen nicht in der Lage, die Yacht auf Position zu halten, um die Segel zu bergen.

Seenotkreuzer rettete 55-jährigen Skipper

Der Seenotrettungskreuzer „Hans Hackmack“ konnte den 55-jährigen Skipper unverletzt an Bord nehmen. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen entstand bei dem sogenannten Tagessegler ein erheblicher Schaden am Rumpf. Betriebsstoffe sind bisher nicht ausgetreten. Mit der Bergung des Sportbootes wurde eine örtliche Werft beauftragt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/sis

Mehr aus Ostholstein

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken