Zu große Nachfrage

Außenstelle für Offene Ganztagsschule

Foto: Ab 15. August wird in der Breitenauschule eine Außenstelle der Offenen Ganztagsschule eingerichtet.

Ab 15. August wird in der Breitenauschule eine Außenstelle der Offenen Ganztagsschule eingerichtet. Im Schiffsthal platzt die Einrichtung aus allen Nähten.

Plön. Die Schulverbandsversammlung hat Donnerstag einstimmig eine Lösung beschlossen: Ab 15. August wird eine Außenstelle der Offenen Ganztagsschule in der Breitenauschule eröffnet. Vor allem die Zahl der Grundschulkinder ist in den vergangenen Jahren fast explosionsartig in die Höhe geschnellt. Gestartet wurde 2010 mit 48 Kindern, 2013 waren es schon 85, im Jahr 2016 dann 104 und im laufenden Schuljahr 144. Ein Erzieher und eine sozialpädagogische Assistentin kümmern sich (in Teilzeit) um die Grundschüler. Dazu kommen rund 80 bis 100 Schüler aus der Gemeinschaftsschule und dem Förderzentrum, denn auch die „Großen“ werden in der Offenen Ganztagsschule betreut.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Es ist zu eng, die Räume sind überfüllt. „Ein pädagogisches Arbeiten ist selten möglich“, hieß es in der Schulverbandsversammlung. Außerdem können im laufenden Schuljahr keine weiteren Kinder aufgenommen werden, selbst wenn besondere Gründe vorliegen, wie Krankenhausaufenthalte der Eltern. Für das Schuljahr 2018/19 wurde deshalb beschlossen, die Zahl der aufzunehmenden Kinder auf 100 zu begrenzen. Das Anmeldeverfahren endete im März. 141 Anmeldungen liegen vor. Von 26 Kindern, die derzeit einen Platz haben, wird noch eine Anmeldung erwartet. Damit übersteigt der Bedarf die Kapazitäten der Offenen Ganztagsschule schon wieder.

Die Lösung ist eine Außenstelle in der Breitenauschule, von der zurzeit 70 Kinder am Schiffsthal betreut werden. Die Schulleitung ist einverstanden, geeignete Räume sind vorhanden. Lediglich die kleine Küche müsste umgebaut werden und einen Industriegeschirrspüler bekommen. Zudem werden Besteck, Geschirr, ein abschließbarer Schrank und ein Computer gebraucht – macht 5000 Euro.

Ein Erzieher, ein sozialpädagogischer Assistent (beide in Teilzeit) und ein FSJ’ler sollen hier arbeiten, dazu kommen Kosten für Honorarkräfte und Ausstattung. Aber es wird auch gespart: Der bisherige Bustransfer von der Breitenauschule zum Schiffsthal entfällt (rund 8000 Euro). Die zusätzlichen Kosten für die Offene Ganztagsschule liegen dann bei rund 90000 Euro jährlich.

Mehr aus Plön

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen