Preetz

Chor "Seelenfähre": Lieder in der Trauer

Foto: Bei den Probenabenden in der Trauerhalle ist bei den Sängerinnen auch viel Bewegung angesagt.

Bei den Probenabenden in der Trauerhalle ist bei den Sängerinnen auch viel Bewegung angesagt.

Preetz. Die Räumlichkeiten an der Kirchenstraße wählte die Gruppe nicht zufällig: Die Seelenfähre will mit ihren Liedern Menschen in Trauersituationen trösten und stärken – und tritt auch bei Beerdigungen auf. Bereits seit sechs Jahren trifft sich die Gesangsgruppe in der Trauerhalle. Gesungen werden Lieder, die sich um den Tod drehen, als Übergang von einer Existenzform zu einer anderen. Die Lieder stammen aus verschiedenen Kulturkreisen. Afrikanische Weisen sind ebenso darunter wie Stücke nordamerikanischer Indianer, Mantren aus Indien oder selbst geschriebene Lieder.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Einige Lieder sind richtig fröhlich

Leiterin Ayla Barbara Loy begleitet den Chorgesang mit Rahmentrommeln, Rasseln und speziellen Saiteninstrumenten. Gestik und Bewegung spielen eine große Rolle, die Teilnehmer fassen sich an den Händen, drehen sich singend im Kreis, greifen symbolisch in die Erde und strecken ihre Arme gen Himmel. Und manchmal wird auch gehüpft, denn einige Lieder sind richtig fröhlich. Wichtig ist der Gruppe auch die Heilkraft der Stimme, gesungen wird für kranke Menschen, aber auch für Tiere oder den Frieden.

Mehr aus Plön

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen