Polizeieinsatz in Laboe

Drogenfund in Kinderbettwäsche

Foto: Die Polizei fand neben gestohlenem Geld auch Drogen in einer Laboer Wohnung. (Symbolfoto)

Die Polizei fand neben gestohlenem Geld auch Drogen in einer Laboer Wohnung. (Symbolfoto)

Laboe. Die 33-jährige Frau, die in der Wohnung lebt, stand in Verdacht, 1300 Euro gestohlen zu haben. Bei der Durchsuchung der Räumlichkeiten fiel den Beamten sofort eines auf: Die Frau trug ihren Sohn, der schon lange auf eigenen Beinen stehen kann, samt seiner Bettwäsche mit sich auf dem Arm  herum.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das machte die Beamten stutzig, und sie schauten einmal genauer nach. Und siehe da: In der Bettwäsche steckten rund 70 Gramm Marihuana.

Das Geld fand die Polizei - anders als zunächst gemeldet - nicht. Am Dienstag korrigierte die Polizei ihre Angaben entsprechend. "Aufgefunden wurde lediglich das Behältnis, in dem sich das Bargeld zum Zeitpunkt des Diebstahls befunden haben soll", heißt es.

Neben der Anzeige wegen Diebstahls muss sich die Mutter nun auch wegen Besitzes von Drogen verantworten.

Mehr aus Plön

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen