Einweihung am Ostermontag

Glockenklang über dem Dobersdorfer See

Foto: In ehrenamtlicher Arbeit haben zahlreiche Handwerker aus der Gemeinde kräftig angepackt, um den Glockenturm zu bauen. Am Donnerstag wurde Richtfest gefeiert.

In ehrenamtlicher Arbeit haben zahlreiche Handwerker aus der Gemeinde kräftig angepackt, um den Glockenturm zu bauen. Am Donnerstag wurde Richtfest gefeiert.

Tökendorf. Initiator für dieses Projekt war Rolf Stoltenberg. Der Gemeindevertreter hatte schon lange den Wunsch nach einer Glocke. Er stieß in einer Internetbörse auf das 56 Jahre alte Bronzemodell, das vorher in der evangelischen Friedenskirche der westfälischen Stadt Schloß Holte-Stukenbrock hing.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Förderverein sammelt Spenden

Ein neugegründeter Förderverein sammelte Spenden. Die Kosten liegen bei 23 000 Euro, rund 18 000 Euro kamen bisher zusammen.  „Ich bin zuversichtlich, dass wir das restliche Geld auch noch zusammenbekommen“, so Stoltenberg.

„Handwerker-Richtfest“: Dobersdorf bekommt neue Glocke

Das Probeläuten hat schon mal geklappt: Am Donnerstag wurde „Handwerker-Richtfest“ für den neuen Turm samt Glocke neben der Karl-Jaques-Halle in Tökendorf (Gemeinde Dobersdorf) gefeiert, am Ostermontag, 23. April, folgt die offizielle Einweihung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

"Sie klingt sehr schön"

Handwerker aus der Gemeinde haben den Turm in ehrenamtlicher Arbeit aufgebaut. Am Donnerstag wurde feierlich der Richtkranz aufgezogen. Danach begann die Glocke sacht zu schwingen, bevor sich ihr Schall über den in der Sonne glitzernden Dobersdorfer See legte. „Sie klingt sehr schön“, freute sich Stoltenberg.

Festgottesdienst mit Glockenweihe

Am Ostermontag beginnt das Einweihungsfest um 10.45 Uhr mit der musikalischen Begrüßung durch den Posaunenchor der Kirchengemeinde Schönkirchen. Pastor Jörg Suhr übernimmt die Glockenweihe. Die Mädchen und Jungen des Kindergartens TöDoLi ziehen symbolisch am Glockenstrang, danach wird der Festgottesdienst gefeiert.

Die Glocke soll künftig bei besonderen Ereignissen wie Freiluftgottesdiensten und Taufen, aber auch bei Hochzeitsjubiläen, Geburten und Sterbefällen (nur auf Wunsch der Angehörigen) erklingen.

Mehr aus Plön

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.