Trinkwasser-Leck


Grebin verliert täglich 30.000 Liter

Ein Rinnsal fließt über den Wanderweg am Schluensee egal, ob es regnet oder staubtrocken ist. Das Wasser stammt aus dem Trinkwassernetz der Gemeinde Grebin. Aus einem Leck sickert es in den kiesigen Untergrund, gelangt unterirdisch in einen Teich am Senioren-Wohnpark und gerät über dessen Überlauf (der verhindert Überschwemmungen am Wohnpark) in den See. Diese Stelle ist hier zu sehen. Doch wo das Leck ist, konnte die Gemeinde bisher nicht herausfinden.

Ein Rinnsal fließt über den Wanderweg am Schluensee egal, ob es regnet oder staubtrocken ist. Das Wasser stammt aus dem Trinkwassernetz der Gemeinde Grebin. Aus einem Leck sickert es in den kiesigen Untergrund, gelangt unterirdisch in einen Teich am Senioren-Wohnpark und gerät über dessen Überlauf (der verhindert Überschwemmungen am Wohnpark) in den See. Diese Stelle ist hier zu sehen. Doch wo das Leck ist, konnte die Gemeinde bisher nicht herausfinden.

Loading...

Mehr aus Plön

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen