Wendtorf

Highland-Rinder pflegen den Bottsand

Foto: Zögerlich erobern die Highlander ihr neues Gebiet.

Zögerlich erobern die Highlander ihr neues Gebiet.

Wendtorf. „Komm, Mäuschen“, muntert Björn Seidl das massige Rind auf, den Hänger zu verlassen und das Naturschutzgebiet Bottsand zu betreten. Das Tier zögert, weiß nicht so recht, was es erwartet. Langsam trottet es dann vom Hänger, bleibt aber nach den ersten Schritten auf der Fläche wieder stehen. So geht es auch mit den anderen elf Rindern, die Seidl, Karsten Kotthaus und Andreas Fischer vom Highlanderhof Kiene in Behrensdorf nach Wendtorf gebracht haben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Während der Brutzeit bleiben die Vögel ungestört

„Hier decken sich die Interessen des Robustrinderhalters nach trockenen, festen Weideböden im Winter mit denen des Naturschutzes nach einer schonenden Form der Pflegebeweidung“, sagt Carsten Harrje, Referent des Nabu für das Naturschutzgebiet Bottsand. Während der Brutzeit bleiben die Vögel ungestört und im Sommer bleibt auch die empfindliche Dünenvegetation geschont.

In einem Managementplan wurde 2016 dringend eine Pflegebeweidung empfohlen. Um eine weitere Verarmung der Lebensraumtypen und eine Verschlechterung des Salzgrünlands, der Graudünen und der Dünentäler abzuwenden, „sollte die hohe Vegetation mit dichter Streuschicht zu einer lockeren, artenreichen Vegetation mit gering ausgeprägter Streuschicht umstrukturiert werden“, heißt es darin. Damit sollen die seltenen Pflanzenarten, die an den trockenen Dünenlebensraum angepasst sind, gefördert werden. So kommt mehr Licht auf den Boden, der wird wärmer und bietet so mehr Lebensraum für Insekten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für 2018 und 2019 sollen die Auswirkungen der Beweidung auf die Vegetation dokumentiert werden. Dazu wurden einzelne Standorte eingemessen und deren Artenzusammensetzung erfasst und fotografiert. Teile des Bottsandes sind ausgezäunt und werden nicht beweidet, um einen direkten Vergleich zu den beweideten Flächen zu haben.

Mehr aus Plön

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen