Preetz

Kein Sportzentrum auf Theos Wiese

Foto: Die Fläche mit „Theos Wiese“, einem Projekt der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule in Preetz, wird nicht mit einem Sportzentrum bebaut.

Die Fläche mit „Theos Wiese“, einem Projekt der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule in Preetz, wird nicht mit einem Sportzentrum bebaut.

Preetz. Die Vorstände der beiden großen Sportvereine denken über einen Zusammenschluss nach. Grund sind schrumpfende Mitgliederzahlen und die sinkende Bereitschaft, sich ehrenamtlich im Vorstand zu engagieren, während gleichzeitig die Kosten für die Unterhaltung der Sportanlagen und Vereinsheime steigen. Die Möglichkeiten einer Fusion werden derzeit mit dem Landessportverband ausgelotet. Die Frage war, was mit den Stadien passiert. Der Pachtvertrag für die städtische Sportanlage endet 2035. Der Bauunternehmer Klaus Dygutsch hatte daraufhin als Vorschlag einen Entwurf für ein gemeinsames Sportzentrum erarbeitet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Proteste gegen Pläne

Doch der Standort stieß auf Kritik. „Es gibt keine Vorlagen und keinen Beschluss“, betonte Ausschussvorsitzender Wolfgang Schneider (SPD) ausdrücklich. Bürgermeister Björn Demmin erklärte, dass der Pachtvertrag befristet sei. Die Eigentümer hätten angedeutet, dass sie die Fläche zurückentwickeln oder verkaufen könnten. Ein Vorkaufsrecht der Stadt stehe nicht im Pachtvertrag.

Schwierig zu überplanen

Anschließend erläuterte Gabriele Guschewski-Bär (Stabsstelle Stadtplanung) den Sachstand zur Fläche am Castöhlenweg, die als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen sei. An das Areal schließe sich ein Naturschutzgebiet an, außerdem gebe es an dieser Stelle ein Vogelschutz- und FFH-Gebiet. Bei einer Überplanung müssten Landesbehörden und die Untere Naturschutzbehörde beteiligt werden. „Eine schwieriger zu überplanende Fläche wird man in Preetz kaum finden“, erklärte Umweltausschussvorsitzender Arne Drews (Grüne).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bürgermeister Björn Demmin schlug vor, bei einer Fusion der Vereine die Frage eines gemeinsamen Sportzentrums mit allen Interessengruppen im Rahmen eines runden Tisches zu erörtern.

Mehr aus Plön

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken