Polizeieinsatz

Mönkeberg: Aggressive Stimmung am Strand

Foto: Am Strand beim Fähranleger Mönkeberg wurde zu laut gefeiert.

Am Strand beim Fähranleger Mönkeberg wurde zu laut gefeiert.

Mönkeberg. Mehrere Streifenwagen rückten am Freitagabend nach Mönkeberg aus: Dort feierten nach Auskunft der Polizei etwa 50 Personen am Strand (im Bereich des Fähranlegers). Die Jugendlichen waren zum Teil stärker alkoholisiert, zerschlugen Flaschen, grölten herum und entzündeten Lagerfeuer.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Den Anwohnern war das zu viel - sie beschwerten sich über die Auswüchse. Auf die Beschwerden angesprochen löschten die Feiernden nur widerwillig die Feuer und reduzierten ihre Lautstärke.

Es ist nicht das erste Mal in diesem Jahr, dass Jugendliche negativ in Mönkeberg auffielen. Erst vor wenigen Wochen wurde bei einer lautstarken Party am Strand von Mönkeberg ein Eiswagen verwüstet.

Vier Platzverweise wurden ausgesprochen

Die aggressive Stimmung am Freitagabend sorgte am für einen größeren Polizeieisatz am Sonnabend in Mönkeberg. Die Beamten trafen bei Kontrollen dabei auf mehrere kleinere Personengruppen in der Größenordnung zwischen fünf und 30 Personen. Die Stimmung war laut Polizei aber "durchweg friedlich".

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Verlauf der Nacht kam es zu vier Platzverweisen und diversen Personalienfeststellungen. Eine Anzeige wegen des Verdachts des Diebstahls einer Baustellenbarke wurde gefertigt.

Müll muss beseitigt werden, Feuer nicht erlaubt

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass Feiernde an den Stränden für die Müllentsorgung verantwortlich sind. Insbesondere zerschlagene Flaschen sind eine erhebliche Gesundheitsgefahr für Strandbesucher.

Offene Feuer sind an den Stränden entlang der Förde nicht zulässig. Darüber hinaus ist besondere Rücksicht auf die Anwohner zu nehmen, die durch Lärm mitunter erheblich belästigt werden.

Die Polizeikontrollen werden auch in den nächsten Wochen fortgesetzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von KN-online

Mehr aus Plön

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen