Live-Übertragung „Aida“

Oper in Preetz war ein Sommermärchen

Operngenuss unter freiem Himmel. Die Live-Übertragung des Opern-Evergreen von Verdi füllte den Preetzer Marktplatz bis zum letzten Klappstuhl. Sommerliche Temperaturen machten die Liebesgeschichte um „Aida“ zu einem einmaligen Erlebnis.

Operngenuss unter freiem Himmel. Die Live-Übertragung des Opern-Evergreen von Verdi füllte den Preetzer Marktplatz bis zum letzten Klappstuhl. Sommerliche Temperaturen machten die Liebesgeschichte um „Aida“ zu einem einmaligen Erlebnis.

Preetz. Schnell waren die 300 Sitzplätze belegt und ein Meer aus mitgebrachten Klappstühlen füllte den Marktplatz. Gelöste Stimmung und freudige Erwartung: Zum zweiten Mal, nach dem riesigen Erfolg von „Turandot“ im Jahr 2017, war Preetz mit einer Live-Übertragung dabei: Giuseppe Verdis „Aida“ wurde vom Kieler Rathausplatz per Satellit auf eine Großbildleinwand übertragen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Live-Übertragung an neun Standorten

Neben Preetz verfolgten Neumünster als Außenstandort sowie sieben Kieler Stadtteile die Opern-Premiere aus Kiel. Die fünf Meter breite und drei Meter hohen Leinwand bot gute Sicht, der Sound war hervorragend, Verdis Meisterwerk ein musikalischer Traum.

Dieses Mal wurde kein Vorfilm gezeigt – um 19.50 Uhr startete die Liveschalte auf den Kieler Rathausplatz. Nach dem Intendanten Daniel Karasek sprach Bürgermeister Björn Demmin von einem „kulturellen Mega-Highlight“ – in Preetz gab es dafür den ersten Applaus des Abends.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Giuseppe Verdis spätes Meisterwerk "Aida" feierte auf dem Rathausplatz in Kiel Premiere. Video: Theater Kiel

Giuseppe Verdis spätes Meisterwerk "Aida" feierte auf dem Rathausplatz in Kiel Premiere. Video: Theater Kiel

Pyramiden-Bühne und Kostüme begeisterten

Die stimmungsvolle Pyramiden-Bühne und herrlichen Kostüme begeisterten. „Der Triumph-Marsch im zweiten Akt war ein Augen- und Ohrenschmaus“, so eine Besucherin angetan. Für die Oper in vier Akten waren auch viele junge Menschen und Familien auf den Markplatz gekommen. „Das ist ein Sommermärchen“, schwärmte ein Besuchergruppe über die Atmosphäre und hob die Weingläser. Operngenuss einmal anders. Kostenlos erlebbar. Gerne wieder.

Mehr aus Plön

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen