Urlaub an der Ostsee

Strand von Hohwacht im KN-Check: Belebt und beliebt bei Urlaubern

Strand von Hohwacht im KN-Check: Die Aussichtsplattform Flunder in Hohwacht lockt jedes Jahr Tausende Menschen an den Strand. 

Strand von Hohwacht im KN-Check: Die Aussichtsplattform Flunder in Hohwacht lockt jedes Jahr Tausende Menschen an den Strand.

Hohwacht. Der Strand von Hohwacht an der Ostsee teilt sich in Frei- und Naturstrand, Kurstrand, zieht sich um die Steilküste und geht wieder in einen Frei- und Naturstrand über. Der Kurstrand ist von der DLRG bewacht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Aktuelle Daten vom Strand in Hohwacht: Wassertemperatur, Beflaggung, etc.

Wie komme ich mit dem Bus nach Hohwacht?

Es gibt sehr gute Busanbindungen zum Beispiel von Plön über Lütjenburg bis an die Parkplätze am Dünenweg und Alt-Hohwacht und zum zentralen Berliner Platz. Etwa jede Stunde gibt es eine Verbindung. Der Strand von Hohwacht ist von den Haltestellen bequem zu Fuß zu erreichen. Mit dem Auto bis nach Kiel sind es gut 40 Kilometer.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gibt es eine Strandkorbvermietung in Hohwacht?

Drei Anbieter verteilen sich am Strand entlang der Ostsee. Ein Strandkorb kostet pro Tag zwischen zehn und zwölf Euro je nach Lage. Pro Woche liegen die Preise zwischen 55 und 70 Euro.

Gibt es etwas zu essen und zu trinken?

Das kulinarische Angebot am Strand von Hohwacht ist reichhaltig. Nur wenige Meter vom Strand entfernt gibt es jede Menge Restaurants und Imbissbetriebe. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Wer im Urlaub an der Ostsee Pommes mit Mayo mag, der wird genauso satt wie der Genießer, der Rumpsteak von der Holsteiner Färse mit Café de Paris Butter und Rosmarinkartoffeln bevorzugt. Im Sommer 2021 eröffnet eine Beach Lounge am Strand fast direkt am Wasser für den karibischen Cocktail zwischendurch. In Alt-Hohwacht gibt es eine Fischräucherei, die in der Saison nachmittags geöffnet ist.

Gibt es Toiletten am Strand von Hohwacht?

Öffentliche WC finden sich gegenüber vom Edeka-Markt am Parkplatz Seestraße, am DLRG-Haus, an der Himmelsleiter (Aufstieg) in Alt-Hohwacht, an den Fischerhütten in Alt-Hohwacht, am Berliner Platz im Kurbetrieb und im Sommer auf halber Strecke Richtung Bootshafen Lippe. Kostenfreie Duschen stehen an jedem Strandeingang.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Muss ich eine Strandgebühr bezahlen?

Die Gemeinde verlangt eine Kurabgabe von 2,50 Euro in der Saison, in der Vorsaison 1,50 Euro. Tageskarten geben die Strandkorbvermieter heraus. Wer in Hohwacht selbst Urlaub macht, von dem kassiert der Vermieter das Geld ein. Richtung Lippe gibt es einen Freistrand, an dem keine Gebühr fällig wird. Dort liegen aber deutlich mehr Steine als an den übrigen Strandabschnitten.

Wo kann ich am Strand von Hohwacht parken?

Es gibt zwei große Parkplätze an der Seestraße und in Alt-Hohwacht mit jeweils 250 Stellplätzen, dazu einen kleineren auf dem Berliner Platz. Ein Parkplatz kostet drei Euro pro Tag. Dazu gibt es 200 kostenlose Parkplätze in Hohwacht selbst. Von dort ist der Weg zum Strand weiter.

Gibt es einen Hundestrand?

Ja, und was für einen! Der Hundestrand liegt nicht weit ab vom Geschehen, dort wo Steine sind und der Seetang am Ufer liegt. Die Gemeinde Hohwacht hat für die Hundebesitzer direkt einen Platz am Hauptstrand reserviert. Dafür kassiert der Ferienort jedes Jahr ein großes Lob der Besucher, die nach Urlaub mit Hund an der Ostsee suchen. Ein weiterer Hundestrand am Strand von Hohwacht findet sich an der Steilküste.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ist der Strand bewacht?

Die DLRG ist während der Saison präsent am Hauptstrand und in Alt-Hohwacht.

Gibt es Freizeitmöglichkeiten?

Es gibt einen großen Spielplatz neben dem Restaurant "Seaside" und neben der Segelschule in Alt-Hohwacht. Bei Onkel Toms Hütte wartet ein Beachvolleyball-Feld auf Spieler. Die Strandkorbvermietung Petersen vermietet Kajaks und Stand-up-Paddelboote.

Gibt es neben dem Strandleben weitere Besonderheiten?

Seit mehr als zehn Jahren erfreut die Aussichtsplattform "Flunder" die Gäste. Sie schwebt an Stahlseilen gehalten über der Ostsee. Ein ähnliches Gefühl erleben Gäste an der Seebrücke in Alt-Hohwacht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Alt-Hohwacht aus führt ein Weg ins Naturschutzgebiet Sehlendorfer Binnensee. Dort steht eine Plattform mit Aussicht auf das reiche Vogelleben. In der Planung ist ein Kranich-Rundwanderweg um den Sehlendorfer Binnensee. Wer sich für Segelboote interessiert, kann sich im nahe Sportboothafen Lippe umschauen. Vom Wanderweg über der Steilküste hat man einen Fernblick über die Ostsee.

Mehr aus Plön

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen