Einsatzreiches Wochenende

Polizei stoppt Betrunkene in Preetz, Schwentinental, Lütjenburg, Kiel

Die Polizei stoppte Betrunkene in Preetz, Schwentinental, Lütjenburg und Kiel.

Die Polizei stoppte Betrunkene in Preetz, Schwentinental, Lütjenburg und Kiel.

Kreis Plön. Die Polizei in Kiel und im Kreis Plön hat am Wochenende acht Fahrerinnen und Fahrer gestoppt, die unter dem Einfluss von Alkohol oder Betäubungsmitteln unterwegs waren. Das teilte ein Polizeisprecher am Montagmittag mit. Die Beamten leiteten entsprechende Verfahren ein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bereits in der Nacht von Freitag auf Sonnabend kontrollierten Beamte der Polizeistation Preetz gegen 1.30 Uhr in der Schwentinestraße den 19 Jahre alten Fahrer eines Fiat, dessen Fahrweise den Beamten aufgefallen war. Der Atemalkoholtest bei dem Fahrer ergab einen Wert von 1,16 Promille.

Polizeieinsatz in Schwentinental: Unfall vor den Augen der Beamten

In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag waren Schwentinentaler Polizisten gegen 4.25 Uhr auf einem Parkplatz in der Dieselstraße im Einsatz. „Zeugen hatten sich zuvor über die Rufnummer 110 bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass ein 24-Jähriger, der offenbar betrunken sei, mit seinem Fahrzeug losfahren wolle“, so der Polizeisprecher. Als die Polizisten den Fahrer anhalten wollten, stieß er mit seinem Audi gegen einen anderen geparkten Wagen. Der Wert des Atemalkoholtests lag bei 1,78 Promille.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am Sonntagmorgen kam es gegen 8.30 Uhr zu einem Unfall in der Schönberger Straße in Lütjenburg. Die 50 Jahre alte Fahrerin eines Nissan kam von der Fahrbahn ab, fuhr über den Fußgängerweg und prallte gegen eine Mauer. Die beiden Polizisten aus Lütjenburg stellten fest, dass die Frau alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,09 Promille.

Mönkeberg: 29-Jähriger offenbar in Unfall verwickelt

Am Sonntagmittag waren Beamtinnen und Beamte des 4. Reviers und der Polizeistation Heikendorf in der Straße Am Grün in Mönkeberg im Einsatz, nachdem eine Zeugin ein Unfallauto gemeldet hatte. „Vor Ort trafen sie auf einen 29-Jährigen, dessen Audi Beschädigungen aufwies“, hieß es von der Polizei. Der Mann hatte laut Atemalkoholtest einen Promillewert von 0,95.

Gegen 21.20 Uhr fiel Polizistinnen der Polizeistation Schwentinental im Schönhorster Weg in Dobersdorf der 37 Jahre alte Fahrer eines Kleinkraftrads auf, der sein Fahrzeug beim Anblick des Streifenwagens von der Straße auf den Radweg lenkte. Er machte laut Polizei einen alkoholisierten Eindruck, der sich nach dem Test bestätigte: Der Wert lag bei 2,22 Promille.

Einsätze wegen Alkohols auch in Kiel

Bereits am Freitag waren Polizisten der Kieler Fahrradstaffel gegen 14.40 Uhr im Mettenhofer Bergenring zwei 18 und 20 Jahre alte Personen auf einem E-Scooter aufgefallen. Der 20-jährige Fahrer stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein Drogenschnelltest wies THC nach, den Cannabis-Wirkstoff.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gegen 18.45 Uhr meldeten Zeuginnen einen Radfahrer, der im Bereich des Schulredders in Kiel-Wik mehrfach gestürzt war. Beamte bemerkten Atemalkoholgeruch bei dem 32-Jährigen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 3,59 Promille. Ein Drogenschnelltest ergab, dass der Mann Kokain konsumiert hatte. Weil keine Angehörigen erreicht wurden, kam der Mann zur Ausnüchterung in Gewahrsam.

Lesen Sie auch

Am Sonnabendabend erteilten Beamte des 4. Reviers einem 49-Jährigen auf dem Kieler Vinetaplatz gegen 18.15 Uhr aufgrund seines Verhaltens einen Platzverweis. Weil der Mann alkoholisiert war, wiesen sie ihn an, sein Fahrrad zu schieben. Dies tat er allerdings nur auf einer Strecke von etwa 30 Metern, dann stieg er auf und fuhr los. Die Polizisten konnten den Mann stoppen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,94 Promille.

In allen Fällen entnahmen Polizeiärzte Blutproben. Die Beamtinnen und Beamten stellten – wenn vorhanden – die Führerscheine sicher und leiteten Ermittlungsverfahren ein.

Mehr aus Plön

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken