Sventana: Mühlstein muss geschärft werden

Die Langenrader Mühle Sventana in Ascheberg.
01 / 11

Die Langenrader Mühle Sventana in Ascheberg.

Mühlstein und Bodenstein sind getrennt.
02 / 11

Mühlstein und Bodenstein sind getrennt.

Am Kran hängend wird der Mühlstein in der Sventana etwas zur Seite geschwenkt.
03 / 11

Am Kran hängend wird der Mühlstein in der Sventana etwas zur Seite geschwenkt.

Ganz vorsichtig aber kraftvoll fangen Uwe Karstens und Jörg von Boltenstern an, den Stein zu drehen.
04 / 11

Ganz vorsichtig aber kraftvoll fangen Uwe Karstens und Jörg von Boltenstern an, den Stein zu drehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Noch ein Stückchen...
05 / 11

Noch ein Stückchen...

Der Koloss hängt am Kran, das Umdrehen des Mühlsteins erfordert trotzdem Kraft.
06 / 11

Der Koloss hängt am Kran, das Umdrehen des Mühlsteins erfordert trotzdem Kraft.

...weiter geht es...
07 / 11

...weiter geht es...

Halb ist der Mühlstein schon gedreht...
08 / 11

Halb ist der Mühlstein schon gedreht...

Weiterlesen nach der Anzeige
Uwe Karstens (links) und Jörg von Boltenstern schauen sich die Luftfurchen im Mühlstein an. Hier muss geschärft werden.
09 / 11

Uwe Karstens (links) und Jörg von Boltenstern schauen sich die Luftfurchen im Mühlstein an. Hier muss geschärft werden.

Annette von Boltenstern aus Hamburg gehörte schon zur Eigentümergemeinschaft, die die verfallene Mühle in den 1980er-Jahren restaurierte.
10 / 11

Annette von Boltenstern aus Hamburg gehörte schon zur Eigentümergemeinschaft, die die verfallene Mühle in den 1980er-Jahren restaurierte.

 
Anzeige

Update

Podcast