Unsicherheit wächst

Arbeitsmarkt in Rendsburg-Eckernförde und Neumünster: Eine Zahl ist auffällig

Die Zahl der Arbeitslosen in Rendsburg-Eckernförde und Neumünster ist leicht gesunken. Aber die Nachfrage nach Arbeitskräften geht zurück.

Die Zahl der Arbeitslosen in Rendsburg-Eckernförde und Neumünster ist leicht gesunken. Aber die Nachfrage nach Arbeitskräften geht zurück.

Rendsburg/Neumünster. Die Zahl der Arbeitslosen in Rendsburg-Eckernförde und Neumünster ist leicht gesunken. Das hat die Arbeitsagentur am Freitag mitgeteilt. Aber: Die Nachfrage nach Arbeitskräften geht zurück.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Unsicherheit, unter anderem bezüglich der weiteren Entwicklung der Energiepreise und die Herausforderung, qualifizierte Fachkräfte zu finden, machen sich hier bemerkbar“, sagte Michaela Bagger, Leiterin der Agentur für Arbeit Neumünster. Der Bezirk der Arbeitsagentur erstreckt sich von Hohenwestedt bis Kronshagen. Dazu zählen neben der Hauptagentur in Neumünster auch die Geschäftsstellen Rendsburg, Eckernförde und Kieler Umland.

Wie viele Arbeitslose gibt es in Rendsburg-Eckernförde und Neumünster?

Im gesamten Bezirk waren im September 9089 Menschen arbeitslos, 378 weniger als im August (minus 4 Prozent) und 184 weniger als ein Jahr zuvor (minus 2 Prozent). Die Arbeitslosenquote betrug 4,9 Prozent. Im August lag sie bei 5,1 Prozent, vor einem Jahr bei 5,0 Prozent.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von den 9089 als arbeitslos gemeldeten Menschen erhielten 2967 das Arbeitslosengeld I. Die weiteren 6122 Frauen und Männer erhielten Arbeitslosengeld II, sie waren also in der Regel länger als ein Jahr ohne Job. Zu ihnen zählen auch die Flüchtlinge aus der Ukraine, für die die Jobcenter seit Juni zuständig sind.

Wie viele Flüchtlinge aus der Ukraine sind arbeitslos?

Zuletzt wurden in Mittelholstein 1413 Flüchtlinge aus der Ukraine betreut, 109 mehr als im August. Fast alle erhielten die Grundsicherung. Arbeitslos von ihnen waren 574 Menschen. Die gestiegene Zahl der Ukraine-Flüchtlinge ist auch ein Grund dafür, warum die Zahl der Arbeitslosengeld-II-Empfänger im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,6 Prozent gestiegen ist.

In der Stadt Neumünster waren im September 3272 Menschen arbeitslos, 122 weniger als im August (minus 3,6 Prozent) und 228 weniger als vor einem Jahr (minus 6,5 Prozent). Die Arbeitslosenquote betrug 7,6 Prozent.

Lesen Sie auch

Im Kreis Rendsburg-Eckernförde waren 5817 Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen, 256 weniger als im August (minus 4,2 Prozent) und 44 mehr als vor einem Jahr (plus 0,8 Prozent). Die Arbeitslosenquote betrug 4,1 Prozent.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Bezirk der Geschäftsstelle Eckernförde waren im September 1152 Menschen ohne Job, 56 weniger als im August (minus 4,6 Prozent) und 60 mehr als ein Jahr zuvor (plus 5,5 Prozent). Die Arbeitslosenquote lag bei 3,4 Prozent.

"Trotz der Auswirkungen der aktuellen Krisen ist der Arbeitsmarkt robust", bilanzierte Bagger. Unternehmen konzentrierten sich darauf, ihre Fachkräfte zu halten.

Wie zurückhaltend die Firmen zwischen Rendsburg, Eckernförde und Neumünster mit Blick auf die Zukunft sind, zeigt die Zahl der von ihnen als offen gemeldeten Arbeitsstellen: Sie lag bei 503. Das waren 162 offene Stellen weniger als im September vor einem Jahr, ein Minus von 24,4, Prozent. In der Stadt Neumünster betrug das Minus bei 37,7 Prozent.

Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute erwarten im Winterhalbjahr einen deutlichen Rückgang der Wirtschaftsleistung, verursacht von Gaskrise, Inflation und Kaufkraftverlust. Sie rechnen in ihrer jüngst vorgelegten Prognose damit, dass die Arbeitslosigkeit ansteigen wird.

Mehr aus Rendsburg-Eckernförde

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken