Bordesholm

Christus-Kita feiert 50. Geburtstag

Foto: Der Kindergarten der evangelischen Christuskirchengemeinde in Bordesholm feiert 50. Geburtstag.

Der Kindergarten der evangelischen Christuskirchengemeinde in Bordesholm feiert 50. Geburtstag.

Bordesholm. 1992 startet der Kindergarten als erster in der Region mit der Integration von Kindern mit Handicap. Auch mit der Krippenbetreuung wurde früh begonnen: Drei Jahre vor dem gesetzlichen Anspruch wurden 2008 die ersten Kinder unter drei Jahren aufgenommen. Eine Besonderheit: Es existiert ein Kindergartenparlament, in dem die Kinder an vielen Entscheidungen beteiligt werden. Jede Gruppe wählt zwei Vertreter, die mindestens fünf Jahre alt sind. Alle drei Wochen ist mindestens Sitzung. „Auch Dinge des täglichen Miteinanders werden dort besprochen. Manchmal muss man sich als Erwachsener auch den Spiegel vorhalten lassen“, erzählt Kirsten Greiß, die bereits seit 37 Jahren in der Einrichtung beschäftigt ist.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Witzige Kunstaktion zum 50. Geburtstag

Die Vorbereitungen für die Geburtstagswoche laufen seit gut einem Jahr. „Nach dem 50. Geburtstag der Christusgemeinde im Juni haben wird die Planungen begonnen“, erzählt die Leiterin. Mit Pastorin Stefanie Kämpf inspizierte sie in dieser Woche im Flur des Kindergartens die ersten Ergebnisse der Geburtstagskunstaktion „Was für ein Vertrauen“. Jedes Kind aus den einzeln Gruppen, die sich Schmetterlinge, Igel, Grashüpfer und Käfer nennen, kann sich per Handabdruck verewigen.

Christus-Kita ist ganzer Stolz der Gemeinde

Ihre lange Treue erklärt Kirsten Greiß so: „Die Rahmenbedingen stimmen hier in jeder Hinsicht. Und ich habe hier zu meinem Glauben gefunden“, berichtet sie. „Mit Gott groß werden“ steht in großen Buchstaben im Eingangsbereich. Dass heißt aber überhaupt nicht, dass die Kinder mit kirchlichen Dingen überfrachtet werden. Unaufdringlich und mit einer großen Natürlichkeit werden Werte vermittelt, so die Theologin Kämpf: „Der Kindergarten ist unser ganzer Stolz, die Mitarbeiter leisten eine großartige Arbeit.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Kirchenkalender sei ein roter Faden bei der Arbeit, erläuterte Kirsten Greiß. So kämen die Kinder früh mit Festen wie Erntedank oder St. Martin in Kontakt. Beim Krippenspiel zu Weihnachten sei man ohnehin integriert. „Was letztlich davon in den Familien ankommt, wissen wir nicht. Aber viele Eltern melden ihre Kinder wieder bewusst hier an.“

Eröffnung in Bordesholm am 15. Juli 1969

Das öffentliche Fest steigt am Sonnabend, 21. Juni, von 14.30 bis 17 Uhr auf dem Areal an der Bahnhofstraße 60. „Wir haben erst überlegt, am direkten Geburtstag zu feiern. Der 15. Juli liegt aber in den Sommerferien, und viele sind schon im Urlaub“, so Leiterin Kirsten Greiß. Während des Tags sind ehemalige Mitarbeiter und Kitakinder besonders willkommen. „Viele haben wir eingeladen, aber es kann durchaus sein, dass von einigen keine Adresse vorliegt.“ Der Kindergarten selbst begeht eine Geburtstagswoche. Ein Wunsch der Kinder: ein Imbiss-Wagen, der am Montag, 17. Juni, vorfährt und Currywurst und Pommes serviert. Zusammen mit dem Bordesholmer Graffitikünstler Harald Boigs, der selbst in der „Goldhamstergruppe“ der Einrichtung groß geworden ist, wird mit dem Nachwuchs am Dienstag, 18 Juni, eine große „50“ gestalten. Am 19. und 20. Juni sind Andacht und Elterncafé geplant.

Mehr aus dem Bereich Rendsburg lesen Sie hier.

Mehr aus Rendsburg-Eckernförde

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken