Schreck zu später Stunde

Einbrüche in Wattenbek: Bewohner rangelt mitten in der Nacht mit Täter

Sechs Autos, zwei Häuser: Ein Mann steht im Verdacht, Einbrüche in Wattenbek begangen zu haben. Die Polizei nahm ihn fest.

Sechs Autos, zwei Häuser: Ein Mann steht im Verdacht, Einbrüche in Wattenbek begangen zu haben. Die Polizei nahm ihn fest.

Wattenbek. Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, Einbrüche begangen zu haben. Das teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 24 Jahre alte Verdächtige war demnach in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Wattenbek unterwegs, wo er sechs Fahrzeuge im Bereich der Wilhelm-Stabe-Straße aufgebrochen und Gegenstände gestohlen haben soll.

Einbrüche in Wattenbek: Haus laut Polizei unverschlossen

Gegen 3 Uhr meldeten Anwohner der Polizei erste Fahrzeugaufbrüche, Streifenwagenbesatzungen aus Bordesholm und Neumünster fahndeten daraufhin nach dem Täter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Verdächtige drang auch in ein unverschlossenes Haus in Wattenbek ein, wobei er von einem Bewohner erwischt wurde. „Es kam zu einem Gerangel, anschließend flüchtete der Täter“, hieß es von der Polizei weiter.

Lesen Sie auch

Gegen 4.30 Uhr konnte die Polizei den mutmaßlichen Täter am Seniorenwohnheim im Dahlienweg in Wattenbek festnehmen, nachdem eine Pflegekraft den Einbrecher bemerkt hatte. Der Mann floh daraufhin aus dem Heim.

Laut Polizei wollte der Mann auch zwei Fahrräder stehlen. Der Festgenommene wurde ins 1. Polizeirevier Neumünster gebracht. Dort übernahmen Beamte der Kriminalpolizei Neumünster die Ermittlungen.

Mehr aus Rendsburg-Eckernförde

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken