Am Wald

Feuer in Flintbek: Bewohner kommt nach Brand ins Krankenhaus

In Flintbek brannte am Morgen ein Einfamilienhaus.

In Flintbek brannte am Morgen ein Einfamilienhaus.

Flintbek. Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ist am Morgen der Bewohner eines Einfamilienhauses in Flintbek Voorde ins Krankenhaus gekommen. Unklar ist, warum es in dem Gebäude gebrannt hat. Die Polizei hat das Gebäude beschlagnahmt und ermittelt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Brand war nach ersten Informationen gegen 6.20 Uhr im Keller ausgebrochen. Als die Feuerwehr aus Flintbek, Bönhusen und Boksee eintrafen, stand bereits das komplette Gebäude in Flammen. Da sich noch Menschen in dem Haus in der Straße Am Wald befinden sollten, erhöhte die Feuerwehr die Alarmstufe.

In Flintbek brannte am Morgen ein Einfamilienhaus. Die Rauchwolke war von weitem zu sehen.

In Flintbek brannte am Morgen ein Einfamilienhaus. Die Rauchwolke war von weitem zu sehen.

Brand in Flintbek: Vier Personen wurden vom Rettungsdienst versorgt

Um den Brand in Flintbek zu löschen, musste das Löschwasser über mehrere hundert Meter gefördert werden. Ausgerüstet mit Atemschutz gingen die freiwilligen Helfer gegen die Flammen vor. Rettungskräfte und ein Notarzt versorgten insgesamt vier Anwohner. Eine Person wurde mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Kieler Krankenhaus gebracht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Gebäude ist nach Angaben des Kreisfeuerwehrverbandes Rendsburg-Eckernförde unbewohnbar. Die Polizei hat das Einfamilienwohnhaus beschlagnahmt. Insgesamt waren an dem Einsatz rund 50 Personen von Feuerwehr und Rettungsdienst an dem Einsatz beteiligt. Über die Brandursache gibt es noch keine Erkenntnisse, das unbewohnbare Gebäude wurde von der Polizei beschlagnahmt.

Mehr aus Rendsburg-Eckernförde

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen